Raumfahrer.net im Museum: DTM Berlin
Raumfahrer.net im Museum: DTM Berlin
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Daniel Maurat / 04. Mai 2012, 21:58 Uhr

Atlas V erfolgreich gestartet

Heute startete eine Atlas V 531 von Cape Canaveral aus einen Satelliten in den Orbit. Dabei handelt es sich um einen militärischen Kommunikationssatelliten.

Quelle: ULA, SpaceFlightNow
Druckansicht RSS Newsfeed
ULA

Bild vergrößernStart der Atlas V 531 mit AEHF-2 an Bord.
(Bild: ULA)
Der Start erfolgte heute um 14:28 Uhr Ortszeit (20:42 Uhr MESZ) vom Startkomplex 41 der Cape Canaveral Air Force Station (CCAFS) in Cape Canaveral, Florida. 116 Sekunden nach dem Start wurden zwei der drei Feststoffbooster der Atlas V 531 abgeworfen, eine Minute später folgte der dritte Booster. Nach 215 Sekunden Flug wurde die 5-m-Nutzlastverkleidung der Rakete, welche auch die Centaur-Oberstufe umschließt, abgeworfen. Nachdem die Erststufe nach 258 Sekunden Betrieb ausgebrannt war, wurde sie bei T+264 Sekunden abgeworfen. Darauf begann die Centaur die erste ihrer zwei Brennperioden. Das erste Mal wurde das einzelne RL-10-A4-2-Triebwerk dabei nach etwa 8:30 Minuten abgeschaltet und die Stufe begann eine neunminütige Freiflugphase. Die zweite Brennperiode dauerte 5:40 Minuten, wobei die Nutzlast erst 51 Minuten nach dem Abheben ausgesetzt wurde. Dabei war dies der zweite Startversuch, nachdem man den gestrigen abgebrochen hatte, weil ein Entlüftungsventil in der Interstage (Adapter) zwischen Centaur und Erststufe nicht ordnungsgemäß funktionierte.

Als Nutzlast startete die Rakete dabei den Militärkommunikationssatelliten AEHF-2. Das AEHF-Satellitensystem soll in den nächsten Jahren das ältere Milstar-Kommunikationssatellitensystem ersetzen, wobei die AEHF-Satelliten sicherere Kanäle und höhere Kapazitäten besitzen.

USAF

Bild vergrößernEin AEHF-Satellit im Orbit - Illustration
(Bild: USAF)
Der Satellit wog beim Start 6.168 kg und basiert auf dem Satellitenbus A2100M von Lockheed Martin, welche auch den Satelliten bauten. Die Nutzlast des Satelliten, nämlich eine Kaskade von Funkantennen, baute dagegen die Firma Northrop Grumman. Als Energiequelle besitzt er zwei große, entfaltbare Solarzellenflächen, während als Triebwerke sowohl ein großer konventioneller Satellitenantrieb, ein chemisches Triebwerk, sowie eine Reihe von Ionentriebwerken Verwendung finden. Diese nutzte der Vorgängersatellit AEHF-1 auch, um in seinen endgültigen Orbit zu kommen, nachdem der Hauptantrieb ausfiel (Raumfahrer.net berichtete).

Der heutige Start war der zweite einer Atlas V in diesem Jahr sowie der 30. Flug einer Atlas V überhaupt und der zweite Flug der Atlas V 531. Des Weiteren war es der dritte Start für die USA in diesem Jahr und der weltweit 20. Flug 2012.

Verwandte Meldungen und Artikel:
Raumcon:
Twitter: @Raumfahrer_netFacebook Seite Dieser Beitrag ist mir etwas wert: Flattr? | Spenden
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

Wiederkehr des Mars 3D Film

Info
Der Weg führt durch fahles Licht dunkler Nächte auf der Suche nach Leben auf einer benachbarten Welt.

bestellen

Nach oben Anzeige - Dark Cloud © Raumfahrer Net e.V. 2001-2018