ESA: Breites Spektrum an Bewerbungen
ESA: Breites Spektrum an Bewerbungen
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Günther Glatzel / 06. September 2008, 09:29 Uhr

JuVe nimmt Abschied

Nach rund 150 Tagen nimmt der erste ESA-Transporter Abschied von der Internationalen Raumstation. Endgültig beendet wird die ATV-Mission aber erst am 29. September mit einem feurigen Abstieg in die Erdatmosphäre.

Raumfahrer.net, NASA
Druckansicht RSS Newsfeed
Der Erstflug eines Automated Transfer Vehicles war ein überwältigender Erfolg. „Jules Verne“, so der Name des ATV, war für die Besatzungen der Internationalen Raumstation nicht nur Frachtzubringer, Schlepper und Abfallentsorger. Er diente in den fünf Monaten, in denen er zu einem Teil der Station wurde auch als Lagerraum, Schlafplatz, Hygienebereich, Experimentierbühne und Kühlraum. Für diese Aufgaben war er ursprünglich gar nicht vorgesehen. Der großzügige Platz, die leise arbeitende Lebenserhaltung, die Diskretion am Ende der Längsachse der Station und die etwas niedrigere Temperatur sorgten dafür, dass JuVe häufiger und vielfältiger als geplant genutzt wurde.







JuVe nähert sich der Internationalen Raumstation
(Bilder: NASA-TV)
Am 9. März, 5:03 Uhr MEZ erhob sich die erste Ariane 5 ES vom Startplatz ELA 3 auf dem Raumfahrtgelände in Französisch Guayana in den Himmel. Rasch wurde sie schneller und brachte das ATV innerhalb von etwa 9 Minuten in eine Umlaufbahn.

Europas Raumfrachter vor dem Start (8. März)
Live-Bericht: Start von Jules Verne (9. März)

Ein minimales Problem mit dem Antrieb des Transporters konnte rasch gelöst werden.

Antriebsproblem überwunden (12. März)

Danach war das Erreichen des Parkorbits schnell geschafft.

JuVe erreicht Parkorbit (20.3.)

Nach zwei sehr erfolgreich durchgeführten Demonstrationstagen, an denen automatische Annäherung, Station halten und Fluchtmanöver unter Verwendung von GPS-, Radar- und Laser-gestützter Navigation erprobt wurden, bekam ATV 1 grünes Licht für das Docking.

Demonstrationstag 1 (29.3.)
Demonstrationstag 2 (31.3.)

Dieses Manöver erfolgte am 3. April. 16:45 Uhr MESZ war der Kontakt zwischen ATV und ISS hergestellt. Kurze Zeit später konnte die Besatzung das Raumfahrzeug betreten und begutachten. JuVe brachte 5,5 Tonnen Fracht, darunter Nahrungsmittel, Wasser und Treibstoff. Schnell gewöhnte man sich an die Qualitäten des temporären Zusatzmoduls.

Live: ATV dockt an ISS (3.4.)
Jules Verne hat an Raumstation angedockt (4.4.)

Am 25. April wurden die Triebwerke des ATV erstmals dazu benutzt, die Bahn der Internationalen Raumstation anzuheben. Nach 740 Sekunden Antrieb durch zwei der vier Triebwerke, war die Bahnhöhe um 4,5 km auf 342 km gestiegen.

Erste Bahnanhebung durchgeführt (25.4.)

Es folgten drei weitere Manöver dieser Art. Damit kam die Station im August auf eine Höhe von mehr als 350 Kilometern. Aber es ergaben sich auch neue Nutzungsmöglichkeiten.

Status nach 11 Wochen (17.6.)

Vergangene Woche wurde obendrein ein Ausweichmanöver mit Hilfe der ATV-Triebwerke ausgeführt.

Orbitabsenkung wegen Trümmerfeld (29.8.)

NASA-TV

Der Innenraum des ATV
(Bild: NASA-TV)
Derweil wurde ATV mit Abfall, älteren oder defekten Geräten beladen und auf seine letzte Reise vorbereitet. Das Abkoppeln erfolgte am 5. September, 23:27 Uhr MESZ. Nach weiteren Bahnmanövern soll JuVe am 29. September zum letzten Mal seine Triebwerke zünden. Da diese entgegen der Flugrichtung feuern werden, sinken Geschwindigkeit und Bahnhöhe, bis das Raumfahrzeug schließlich in einem von der Erde aus aufmerksam beobachteten Feuerwerk als Sternschnuppenregen verglüht.

Und dann wird auch einer der umfassendsten und meistgelesenen Threads im Raumcon-Forum von Raumfahrer.net vollendet sein. Gerade enthält dieser 571 Einträge und wurde 62.327 Mal aufgerufen.

Thema 1: ATV-Mission „Jules Verne“
Thema 2: Ariane 5 ESV/ATV 1/„Jules Verne“

Zusammen mit dem zweiten Thread sind es sogar fast 100.000 Aufrufe. Na, die paar schaffen wir noch!

 
Navigation
Anzeige
Anzeige

Light Echo from a Star

Info
Fine Art Print

bestellen

Nach oben Anzeige - The Twin Light Echoes Of Supernova 1987A © Raumfahrer Net e.V. 2001-2021