Milchstraße größer als gedacht
Milchstraße größer als gedacht
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Thomas Weyrauch / 10. Februar 2012, 20:04 Uhr

Asiasat will den Falken fliegen lassen

Der Kommunikationssatellitenbetreiber Asia Satellite Telecommunications Co. Ltd. (Asiasat) mit Sitz in Hong Kong hat das US-amerikanische Unternehmen Space Exploration Technologies Corp. (SpaceX) aus dem kalifornischen Hawthorne mit dem Start von zwei Kommunikationssatelliten beauftragt.

Quelle: Asiasat
Druckansicht RSS Newsfeed
In der ersten Hälfte des Jahres 2014 sollen Asiasat 6 und Asiasat 8, beide basierend auf dem 1300er Satellitenbus von Space Systems/Loral (SS/L), bei zwei Flügen von Falcon-9-Raketen von der Cape Canaveral Air Force Station (CCAFS) in Florida aus in den Weltraum gelangen, gab Aisasat am 8. Februar 2012 bekannt. Nach dem Aussetzen auf sogenannten Geotransferbahnen werden die Satelliten eigene Triebwerke zum Erreichen von Positionen im Geostationären Orbit benutzen.

An Bord von Asiasat 6 kommen den derzeitigen Planungen zufolge künftig 28 C-Band-Transponder zum Einsatz, auf Asiasat 8 24 Ku-Band-Transponder und eine Ka-Band-Kommunikationsanlage.

Asiasat will Asiasat 6, ursprünglich einmal als Ersatz für Asiasat 3S bei 105,5 Grad Ost vorgesehen, bei 120 Grad Ost im Geostationären Orbit betreiben. Asiasat 8 möchte Asiasat bei 100,5 Grad Ost in Kolokation mit dem seit dem 11. August 2009 im All befindlichen Asiasat 5 einsetzen.

Verwandte Meldungen:
Twitter: @Raumfahrer_netFacebook Seite Dieser Beitrag ist mir etwas wert: Flattr? | Spenden
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

Neue Tasse: Gravitationswellen

Info
Raumfahrer.net Webshop mit neuer Tasse

bestellen

Nach oben Anzeige - Digitale Astrofotografie © Raumfahrer Net e.V. 2001-2018