Zweite Chance für Galileo-Satelliten
Zweite Chance für Galileo-Satelliten
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Daniel Maurat / 16. August 2011, 13:48 Uhr

Haiyang 2A erfolgreich gestartet

Am 16. Augsut startete eine chinesische Rakete vom Typ Langer Marsch 4B den Ozeanbeobachtungssatelliten Haiyang 2 von Weltraumbahnhof Taiyuan.

Quelle: CALT, Xinhua, NSF, SFN
Druckansicht RSS Newsfeed
Der Start erfolgte heute, am 16. August 2011 um 0:57 Uhr MESZ oder um 7:57 Uhr Ortszeit. Die dreistufige Rakete vom Typ Langer Marsch 4B startete dabei vom Startkomplex 1 des Taiyuan Satellite Launch Centers in der Provinz Shanxi und transportierte den neuen Ozeanbeobachtungssatelliten Haiyang 2A. Der Start verlief laut der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua erfolgreich und der Satellit wurde auf seine Bahn auf 963 Kilometern Höhe und einer Inklination von 99,3 Grad ausgesetzt.

Die Nutzlast der Rakete, der Ozeanbeobachtungssatellit Haiyang 2A, ist der erste einer Flotte von vier Satelliten, mit denen mittels im Ku- und C-Band arbeitenden Radarhöhenmessern sowohl die dynamische ozeanische Umwelt als auch Winde nahe der Meeresoberfläche, Wellenhöhen und die Wassertemperatur genauer beobachten. Zudem wird der neue Satellit die zwei älteren Satelliten Haiyang 1A und 1B unterstützen. Diese wurden 2002 und 2007 gestartet.

Insgesamt war dies der achte Start einer chinesischen Rakete dieses Jahr und der insgesamt 145. erfolgreiche Start einer Rakete vom Typ Langer Marsch.

Raumcon: Verwandte Webseiten:
Twitter: @Raumfahrer_netFacebook Seite Dieser Beitrag ist mir etwas wert: Flattr? | Spenden
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

Raumlabor Kolumbus

Info
Astronom und Hörfunkautor über das europäische Forschungsmodul

bestellen

Nach oben Anzeige - Der Mond © Raumfahrer Net e.V. 2001-2018