Jahr 50 nach Apollo11: Statt Missionsbeschreibung...
Jahr 50 nach Apollo11: Statt Missionsbeschreibung...
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Thomas Weyrauch / 22. Juni 2009, 07:54 Uhr

Kommunikationssatellit auf Zenit-3SLB gestartet

Am 21. Juni 2009 hob um 23:50 Uhr MESZ eine Zenit-3SLB-Rakete vom Startplatz 45/1 in Baikonur, Kasachstan ab, um den Kommunikationssatelliten MEASAT-3a für die MEASAT Satellite Systems Sdn. Bhd. aus Kuala Lumpur, Malaysia, in den Weltraum zu befördern.

Quelle: Roscosmos, Boeing, Measat, OSC
Druckansicht RSS Newsfeed
Orbital Sciences Corporation (OSC)

MEASAT-3a im Test bei OSC in Dulles
(Bild: Orbital Sciences Corporation (OSC))
Der von Juschnoje aus der Ukraine entwickelte Zenit-Träger verwendete zwei Raketenstufen, um die Orbitaleinheit, bestehend aus der Oberstufe DM-SLB und der Nutzlast, auf den Weg zu bringen. Der Start erfolgte zu Beginn eines 17 Minuten breiten Startfensters. Er wurde vom Konsortium Land Launch durchgeführt, es war die dritte Land Launch-Mission überhaupt.

Nach rund 511 Sekunden Flugzeit wurde die Orbitaleinheit von der zweiten Stufe der Zenit abgetrennt. Nach drei Brennphasen der DM-SLB-Oberstufe wurde der Satellit mit 2.417 Kilogramm Startmasse in einem geosynchronen Transferorbit ausgesetzt, die Trennung von der Oberstufe war um 6:14 Uhr MESZ am 22. Juni 2009 bestätigt.

Die Zirkularisierung für den geostationären Orbit wird der Satellit mit seinen eigenen Bordtriebwerken, unter anderem mit dem Apogäumsmotor IHI 500N aus Japan, vornehmen. Ein erster Test des Satelliten auf seiner derzeitigen Umlaufbahn erbrachte die erwarteten Ergebnisse.

Der mit 12 C-Band-Transpondern und 12 KU-Band-Transpondern ausgerüstete dreiachsstabilisierte Satellit soll auf der Position von 91,5 Grad Ost im geostationären Orbit den am 12. Dezember 2006 auf einer Proton-M-Rakete gestarteten, auf dem Boeing 601-HP Bus basierenen MEASAT-3 ergänzen.

www.roscosmos.ru / TSENKICOM

Start von MEASAT-3a am 21. Juni 2009
(Bild: www.roscosmos.ru / TSENKICOM)
MEASAT-3a ist zur Versorgung des asiatischen Pazifikraumes, des mittleren Ostens, von Afrika, von Europa und Australien mit Kommunikationsdiensten im C-Band Bereich und von Haushalten in Malaysia und Indonesien mit Satellitenfernsehen im Ku-Band-Bereich vorgesehen. Die erwartete Lebensdauer des von der Orbital Sciences Corporation (OSC) gebauten und auf dem Star-2-Bus basierenden Raumfahrzeugs beträgt 15 Jahre. Für den Betrieb der Kommunikationsnutzlast stehen rund 3,6 Kilowatt elektrischer Leistung zur Verfügung.

Der Start des auch als MEASAT-1R bezeichneten Satelliten hätte ursprünglich im August 2008 stattfinden sollen, der Satellit war jedoch bei den Startvorbereitungen in Baikonur beschädigt worden, was eine Reparatur beim Hersteller in den Vereinigten Staaten notwendig machte.

MEASAT-3a ist katalogisiert mit der NORAD Nr. 35362 bzw. als Objekt Nr. 2009-032A.

Raumcon:
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

Omegon Teleskop N 76/700

Info
Spiegelteleskop für Einsteiger

bestellen

Nach oben Anzeige - The Twin Light Echoes Of Supernova 1987A © Raumfahrer Net e.V. 2001-2019