05.02.2003 / Autor: Karl Urban Raumfahrt > Columbia Unglück

Stellungnahme von

Am 1. Februar 2003 verunglückt nach erfolgreicher 16-tägiger Mission die amerikanische Raumfähre Columbia und mit ihr die sieben Besatzungsmitglieder. Dieses Ereignis wurde weltweit mit größter Bestürzung aufgenommen und wird zweifellos große Auswirkungen auf die amerikanische und internationale Raumfahrt haben. Die Redaktion von "Raumfahrer Net" trauert um die tapfere Besatzung der Columbia und ist in Gedanken bei ihren Angehörigen.



Unfälle wie dieser gehören in der heutigen Raumfahrt, die noch immer die größte technische Herausforderung unserer Zeit bildet, zum Geschäft. Dies ist kein Grund, sich vom bemannten Raumflug abzuwenden, sondern im gleichzeitigen Gedenken der Opfer nach vorn zu blicken. Die Raumfahrt bildet ein großes Entwicklungsgebiet hochinnovativer Technologien zum Nutzen der Erdbevölkerung und zum Antrieb der Wirtschaft. Sie ist darüber hinaus auch angetreten, eine der letzten Grenzen, die uns Menschen nach Jahrhunderten voller Entdeckungen und Eroberungen noch geblieben ist, in Angriff zu nehmen: Wie jede Grenzüberschreitung eine Herausforderung an Intellekt und Phantasie für alle, die sich auf dieses Abenteuer einlassen - so auch die Raumfahrt. Wir müssen aus dem Columbia-Unglück lernen wie wir aus der tragischen Apollo1- (1967) oder Challenger-Katastrophe (1986) gelernt haben.

Die Columbia gibt es nicht mehr und nach der Aufklärung der Ereignisse während des Fluges werden zweifellos Konsequenzen gezogen, die die bemannte Raumfahrt erneut sicherer machen und vielleicht auch einen Weg zum Space Shuttle-Nachfolger liefern werden. Rick Husband, William McCool, Kalpana Chawla, Laurel Clark, David Brown, Michael Anderson und Ilan Ramon setzten ihr Leben einem unerschöpflichen Glauben an den wissenschaftlichen und technologischen Fortschritt der Menschheit aufs Spiel. Wir dürfen sie jetzt nicht enttäuschen.

Die Redaktion von Raumfahrer Net
Diskussion zu diesem Artikel
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

Star Guide Atlas bis 9mag

Info
für Einsteiger und Fortgeschrittene, die einen genauen und kompakten Atlas suchen

bestellen

Nach oben Anzeige - Celestron SkyScout Hand-Planetarium © Raumfahrer Net e.V. 2001-2018