Raumfahrer.net im Museum: DTM Berlin
Raumfahrer.net im Museum: DTM Berlin
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Günther Glatzel / 25. Oktober 2012, 20:24 Uhr

China startet weiteren Navigationssatelliten

Heute wurde der sechste chinesische Navigationssatellit gestartet, der im Geostationären Orbit positioniert werden soll.

Quelle: Xinhua, Skyrocket, Raumcon
Druckansicht RSS Newsfeed
Mit Navigationssatelliten im Geostationären Orbit sowie auf inklinierten geosynchronen Bahnen verfügt man im Idealfall bereits über 3 Satellitenpositionen, mit denen eine Dreipunktpeilung möglich wird. Zwei Satelliten auf inklinierten Bahnen, von denen einer möglichst weit auf dem nördlich des Äquators gelegenen Teil seiner Bahn in von der Erde aus gesehenen Form einer langgestreckten 8 sein sollte, während ein anderer eine möglichst südliche Position besitzen müsste, spannen mit einem geostationären Satelliten auf einem anderen Meridian bereits ein Dreieck auf. Weitere Satelliten in mittleren Orbits vergrößern die Basisbreite und sorgen somit für eine bessere Genauigkeit.

Damit ist man in der Lage, zumindest regional Navigationsdienste mit einiger Genauigkeit anbieten zu können. Dieses Ziel hat China bereits vor Monaten erreicht. Der neue Satellit Beidou-2 G6 verbessert allerdings die Verfügbarkeit. Der Start erfolgte gegen 17.33 Uhr MESZ an der Spitze einer Rakete des Typs Langer Marsch 3C vom Startplatz Xichang aus. Es ist der 16. Satellit des Systems Beidou 2.

Verwandte Meldung bei Raumfahrer.net:
Diskutieren Sie mit:
Twitter: @Raumfahrer_netFacebook Seite Dieser Beitrag ist mir etwas wert: Flattr? | Spenden
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

The Wave USA

Info
Leinwanddruck

bestellen

Nach oben Anzeige - Eagle Nebula © Raumfahrer Net e.V. 2001-2018