25.08.2003 / Autor: Michael Schumacher Raumfahrt > ISS

Expedite the Processing of Experiments to Space Station (EXPRESS) Pallet

Infos zum EXPRESS Pallet.

Druckansicht
Die EXPRESS Pallet wurde so entworfen, das sie sowohl auf die Payload Attach Structures (PASs) für anzubringende Nutzlasten an der Integrated Truss Structure (ITS) der Internationalen Raumstation als auch auf die Japanese Experiment Module (JEM) Exposed Facility (EF) passt.

Bis zu sechs Einzelnutzlasten können auf jeder Palette mit Strom- und Videokabeln sowie mit Kabeln für die Kommando- und Datenabwicklung von der ISS versorgt werden. Allerdings muss jede Nutzlast sein eigenes Thermal Control System (TCS) besitzen. Die Stammbesatzungen an Bord der Raumstation werden die Nutzlasten mit Hilfe des Special Purpose Dexterous Manipulator (SPDM) installieren, ersetzen und kontrollieren. Die Paletten werden zur Wartung regelmäßig zur Erde zurückgeführt.

Die EXPRESS Pallets werden für die Flüge zur ISS von der Agência Espacial Brasileira (AEB) bereitgestellt. Die EXPRESS Pallet ist 3,9 Meter lang, 2,3 Meter breit und besitzt eine Startmasse von 1.350 Kilogramm. Die Nutzlastkapazität liegt bei 2.722 Kilogramm.
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

SPACE 2019

Info
Space SF

Nach oben Anzeige - Dark Cloud © Raumfahrer Net e.V. 2001-2018