…und nun das Wetter
…und nun das Wetter
Astronomie-Meldungen
Raumfahrt-Meldungen
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Martin Ollrom / 04. August 2004, 11:48 Uhr

Ist unser Sonnensystem einzigartig?

Nach dem heutigen Wissensstand könnte es sein, dass unser Sonnensystem einzigartig ist, da es sich anders formte.

SpaceFlightNow
Druckansicht RSS Newsfeed
Das Sonnensystem könnte grundsätzlich anders sein als die "normalen" Planetensysteme, die sich um Sterne bildeten. Ist dies der Fall, dürften erdähnliche Planeten sehr rar sein. Nachdem man die Eigenschaften von etwa 100 bekannten extrasolaren Planetensystemen untersucht hat, hat man festgestellt, dass es zwei Wege gibt, wie sich Planeten formen können. Eine Gruppe ru Die Gasriesen, wie hier Jupiter, spielen in extrasolaren Planetensystemen eine wichtige Rolle (Bild: Hubble/NASA)nd um Dr. Martin Beer und Andrew King bestätigt dies.



Die Gasriesen, wie hier Jupiter, spielen in extrasolaren Planetensystemen eine wichtige Rolle (Bild: Hubble/NASA)
Die Bahnlinien der Hauptplaneten in unseren Sonnensystem sind alle ringförmig mit Ausnahme Plutos, der aber auch prinzipiell eine Ausnahme ist. Ein weitaus wichtigerer Punkt ist, dass die vier gigantischen Gasplaneten, wie Jupiter, in einem annehmbaren Abstand zur Sonne liegen. Alle anderen jupiterähnlichen Gasplaneten in extrasolaren Systemen liegen viel näher bei ihrem Stern und ihre Bahnen sind höchst elliptisch. "Es gibt zwei Varianten, wie man diese Entwicklung erklären könnte. Dass jeder Gasriese gleich entsteht - wie bisher angenommen, ist falsch", klärt Martin Beer auf. Die erste Möglichkeit einer Entstehung ist folgende: Sie entstanden nach dem Stern aus kleinen Teilen, wie es beim Sonnensystem der Fall ist.

Die zweite Möglichkeit liegt darin, dass sich alle Planeten bereits gleichzeitig mit ihren Sternen bildeten, wie es in anderen extrasolaren Planetensystem der Fall sein könnte.

Es wird noch weitere fünf Jahre dauern, bis Astronomen die nötigen technischen Hilfsmittel zu Verfügung stehen, um endlich die Art, wie einzelne Systeme entstanden, herausfinden zu können.
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

Digitale Astrofotografie

Info
Alles um neuste Entwicklungen in der Astrofotografie

Nach oben Anzeige - Dark Cloud © Raumfahrer Net e.V. 2001-2017