Neuer Ansatz bei der Suche nach Dunkler Materie
Neuer Ansatz bei der Suche nach Dunkler Materie
Astronomie-Meldungen
Raumfahrt-Meldungen
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Eric Honstrass / 06. Oktober 2006, 20:01 Uhr

Mars-Orbiter fotografiert Marsrover

Am 10. März 2006 erreichte die Raumsonde Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) den Mars und wurde mit Hilfe des so genannten aerobraking in eine niedrige Umlaufbahn gebracht. Aus dieser niedrigen Umlaufbahn heraus gelang nun eine beeindruckende Aufnahme des immer noch voll aktiven Mars Rovers Opportunity.

NASA
Druckansicht RSS Newsfeed
Der Marsrover Opportunity befindet sich gerade in seiner ersten Woche am riesigen Victoria-Krater und beginnt nun seine Untersuchungen des Gesteins rund um den Krater.

NASA/JPL/UA

Bild vergrößernPosition des Rovers am 03.10.2006
(Bild: NASA/JPL/UA )
Während er seiner Arbeit nachging, war auch der jüngste himmlische Späher aus Menschenhand am Mars nicht untätig: Aus 297 Kilometern Höhe lichtete er den Rover und dessen Umgebung von oben ab. Die herausragende Qualität der Bilder wird helfen, die Forschungsroute für den Rover am Victoria-Krater festzulegen und Orbitaufnahmen noch besser zu interpretieren.

Das Bild der HIRISE-Kamera des MRO zeigt den in der Nähe des Randes zum etwa 800 Meter durchmessenden Einschlagkrater Victoria stehenden Rover am 03. Oktober 2006 gegen 15:30 Uhr Ortszeit. Norden ist oben, die Sonne sendet ihr Licht von der linken Seite her ins Bild. Gut zu erkennen ist der leicht nach unten abfallende, nach rechts deutende Schatten des Kameramastes am südlichen Ende des Rovers.

NASA/JPL/Cornell

Bild vergrößernBlick von Duck Bay aus Richtung Cabo Frio, einer steilen Felsformation. In der großen Bildversion ist rechts im Bild noch der etwa 20 Meter durchmessende Krater "Sputnik" zu sehen.
(Bild: NASA/JPL/Cornell)
Duck Bay wird der Ort genannt, an dem Opportunity vor einigen Tagen ankam und von dem aus er seine Erkundung des Kraterrandes begann. Auch die Fahrt des Rovers dorthin hat Spuren hinterlassen, die man auf dem oberen Bild ebenfalls (mit etwas mehr Mühe) erkennen kann. Von Duck Bay aus gelang die Aufnahme, die auf dem unteren Bild zu sehen ist.

Wirklich beeindruckend und erheblich klarer wirkt aber erst das komplette, hochaufgelöste Bild des Kraters, das Sie auf der Homepage der NASA sehen können. Die Auflösung dort beträgt weniger als 30 cm pro Pixel. Das Herunterladen kann allerdings ein wenig dauern, da das Bild etwa 20 MByte groß ist. Aber das Warten lohnt sich...
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

Celestron SkyScout Hand-Planetarium

Info
kinderleichtes Erkennen von Himmelsobjekten

bestellen

Nach oben Anzeige - Messier 84 And 86 In The Virgo Cluster Of Galaxies © Raumfahrer Net e.V. 2001-2019