Raumfahrer.net im Museum: DTM Berlin
Raumfahrer.net im Museum: DTM Berlin
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Ralph-Mirko Richter / 01. Juli 2012, 23:25 Uhr

Marsrover Opportunity: Der Sol 3.000 beginnt

Die Erfolgsgeschichte des Marsrovers Opportunity setzt sich auch weiterhin fort.

Quelle: JPL, UMSF, PLanetary Society
Druckansicht RSS Newsfeed
NASA, JPl-Caltech

Bild vergrößernOpportunity untersucht den Gesteinsaufschluss "Grasberg 1". Diese Aufnahme der vorderen Gefahrenerkennungskamera wurde am Sol 2995 um 12:28 lokaler Marszeit (27. Juni 2012, 12:26 MESZ) erstellt.
(Bild: NASA, JPL-Caltech)
Am morgigen 2. Juli 2012 wird der von der US-amerikanischen Weltraumbehörde NASA betriebene Marsrover Opportunity - ursprünglich ausgelegt für eine Missionsdauer von lediglich 90 Sols, um 03:52 MESZ seinen Missionstag Sol 3.000 beginnen. Alleine die damit verbundenen technischen Leistungen und die Arbeiten aller direkt und indirekt in diese Mission involvierten Personen spotten jeder Beschreibung und überschreiten sämtliche Erwartungen, welche selbst die größten Optimisten in diese Mission gesetzt haben!

Trotz einer Vielzahl von zuvor nicht vorhersehbaren komplizierten Situationen und den daraus resultierenden Problemen, welche im Laufe der Jahre wieder und wieder die Fortsetzung der Opportunity-Mission in Frage stellten, war es den an der Mission beteiligten Wissenschaftlern, Ingenieuren und Rover-Drivern immer wieder möglich, die Funktionalität des Rovers seit seiner am 25. Januar 2004 erfolgten Landung auf dem Mars aufrecht zu erhalten. Dabei gelang es den an der Mission beteilten Wissenschaftlern immer wieder, neue Daten zu sammeln, welche den Kenntnisstand der Menschheit über die Entwicklungsgeschichte unseres äußeren Nachbarplaneten ungemein erweiterten. Eine ausführliche Berichterstattung über die bisherigen Aktivitäten Opportunitys und des mittlerweile leider nicht mehr aktiven Partner-Rovers Spirit finden Sie auf einer entsprechenden Sonderseite von Raumfahrer.net.

Am vergangenen Wochenende war der Marsrover Opportunity primär damit beschäftigt, mittels seines Gesteinsbohrers, dem Rock Abrasion Tool (RAT), ein Loch in die Oberfläche einer mit dem formellen Namen "Grasberg 1" versehenen Gesteinsformation zu bohren. Dieser Gesteinsaufschluss wurde vor und nach der erfolgten Bohrung intensiv mit zwei weiteren Instrumenten, den ebenfalls am Instrumentenarm des Rovers befestigten APXS-Spektrometer und einem Mikroskop, ausführlich untersucht. Die entsprechenden Analysen werden noch bis mindesten Anfang der kommenden Woche fortgesetzt. Nach dem Abschluss der Untersuchungen wird Opportunity seine Fahrt fortsetzen. Die Wiederaufnahme der Fahrt soll dabei - abhängig von der Qualität der während des Wochenendes angefertigten APXS-Messungen und Mikroskopaufnahmen - frühestens am kommenden Mittwoch, spätestens jedoch am kommenden Wochenende erfolgen.

Verwandte Meldungen: Raumcon-Forum: Verwandte Seiten:
Twitter: @Raumfahrer_netFacebook Seite Dieser Beitrag ist mir etwas wert: Flattr? | Spenden
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

Wiederkehr des Mars 3D Film

Info
Der Weg führt durch fahles Licht dunkler Nächte auf der Suche nach Leben auf einer benachbarten Welt.

bestellen

Nach oben Anzeige - Digitale Astrofotografie © Raumfahrer Net e.V. 2001-2018