Biep Biep … Wir haben ein Problem ...
Biep Biep … Wir haben ein Problem ...
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Raumfahrer.net bei

Raumfahrer.net bei Twitter

Nachrichten und Updates vom Portal
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Günther Glatzel / 05. Mai 2011, 14:49 Uhr

SpaceShipTwo erstmals im "Federflug"

Beim siebten Freiflug des von Virgin Galactic betriebenen suborbitalen Raumschiffs SpaceShipTwo wurden erstmals die Flügel in einen 65-Grad-Winkel zum Rumpf gebracht. Dabei fiel SS2 sanft bis zur Abfanghöhe.

Quelle: Virgin Galactic
Druckansicht hören RSS Newsfeed
Clay-Observatorium

SpaceShipTwo im 'Federmodus'
(Bild: Clay-Observatorium)
Der Flug mit WhiteKnightTwo VMS "Eve" begann gestern gegen 15:43 Uhr MESZ, vor Ort war es 6:43 Uhr morgens, vom Mojave Air and Spaceport in Kalifornien (USA) aus. Nach einem etwa 45-minütigen Steigflug des Gespanns bis über 15.000 Meter Höhe wurde das SpaceShipTwo VSS "Enterprise" ausgeklinkt und ging zuerst in einen stabilen Gleitflug.

Für 75 Sekunden standen die Flügel dann im Winkel von 65 Grad gegen den Rumpf des Testraumschiffs. Dabei neigte sich der Rumpf gegenüber der Erdoberfläche, das Raumschiff wurde durch die fast senkrecht stehenden Flügel stabilisiert. Der Fall erfolgte mit etwa 80 Metern pro Sekunde und wurde in etwa 10 Kilometern Höhe abgefangen. Die Flügel wurden in Normallage, parallel zum Rumpf gebracht und man erreichte wieder einen sicheren Gleitpfad.

Nach gut 11 Minuten Flugzeit landete SpaceShipTwo auf einer Piste des Mojave Air and Spaceports. Während des Fluges wurden Aufnahmen am Clay-Observatorium gemacht.

George Whitesides, Geschäftsführer und Präsident von Virgin Galactic, sagte: "Der spektakuläre Flug des VSS Enterprise am heutigen Morgen war der dritte in 12 Tagen. Wir untermauern damit das hohe Potenzial der schnellen Vorbereitung und hohen Flugrate der neuen Fluggeräte von Virgin Galactic. Wir haben auch bewiesen, dass der einmalige Mechanismus des federgesteuerten Wiedereintritts, die bedeutendste sicherheitsrelevante Einzelentwicklung des Gesamtsystems, perfekt funktioniert. Dies ist ein weiterer bedeutender, erfolgreich erreichter Meilenstein für Virgin Galactic und bringt uns dem Beginn des kommerziellen Betriebs immer näher. Dank gebührt dem gesamten Scaled-Team, deren sorgfältige Planung und bedeutende Fähigkeiten den Kurs der Geschichte ändern."

Verwandte Meldungen:
Raumcon:
Facebook Seite Dieser Beitrag ist mir etwas wert: Flattr? | Spenden
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

Bild der Wissenschaft

Info

Nach oben Anzeige - The Snake © Raumfahrer Net e.V. 2001-2017