Bilder einer fremden Welt

“Spirit” lieferte am frühen Morgen ein Bündel von unglaublichen Abbildungen einer fremden Welt.

Ein Beitrag von meiklampmann. Quelle: CNN.

Der 400 Millionen Dollar teure Rover “Spirit” wird beispiellose geologische und photographische Studien der Marsoberfläche liefern.

“Dies ist eine große Nacht für die NASA. Wir sind wieder zurück auf dem Mars”, so NASA-Chef O’Keefe um 12:30 A.M.

Innerhalb von Stunden nach seiner Landung machte “Spirit” Aufnahmen von seiner Umgebung und von sich selbst aus seinem neuen Haus heraus. Jeder dieser aufgenommenen Bilder entlockte den Leuten im Kontrollzentrum von JPL aufgeregte Zwischenrufe. Spirit braucht nun mehr als eine Woche, um seine wissenschaftliche Expedition zu beginnen. Die Mission wird mindestens 90 Tage dauern.

“Die Steine sehen viel sauberer aus. Es ist eine viel saubere Oberfläche als wir dachten und und hofften”, so Steve Sguyres, Geologe an der Universität Cornell. Steve Sguyres ist für die wissenschaftlichen Instrumente von Spirit und seinem identischen Zwilling verantwortlich. “Die Oberfläche ist sehr gut für das Fahren. Es konnte nicht besser sein für Spirit”, so Steve.

Die Landung von Spirit löste im Kontrollzentrum von JPL regelrecht eine Jubelfeier aus. Trotz der nervösen und angespannten Lage haben die Mitarbeiter Stunden vor der Landung von Spirit mit ihren Digital-Kameras Aufnahmen von Innenraum des Kontrollzentrum geschossen als Erinnerung an dieser historischen Nacht.

Von den mehr als 30 Raumfahrzeugen, die den Mars bisher besucht haben, sind zwei Drittel gescheitert.

Davon ist der japanische Satellit Nozomi das jüngste Opfer, zerstört von der tödlichen Strahlung der Sonne während seiner vierjährigen Reise zum Planeten Mars.

Ein weiteres mögliches Opfer ist Beagle2, ein ehrgeiziger Lander britischer Herkunft. Seit der Landung am 25.Dezember 2003 ist bisher jeder Kontaktversuch erfolglos geblieben.

Chronologie der bisherigen NASA-Missionen zum Mars

  • 1969: Mariner 6 und Mariner 7. Sie lieferten insgesamt 200 Fotos.
  • 1971: Mariner 8 war schon beim Start ein Misserfolg. Mariner 9 lieferte mehr als 1000 Fotos von Mars.
  • 1976: Die Sonde Viking 1 landete am 20. Juni erfolgreich auf den Roten Planeten. Auch Viking 2 landete erfolgreich. Beide Sonden lieferten mehr als 50 000 Fotos und eine Fülle von Daten.
  • 1993: 1993 verliert die NASA “Mars-Observer” kurz vor dem Ziel.
  • 1997: Mit dem “Mars Pathfinder” landete erstmal seit “Vikings” wieder ein Raumfahrzeug auf den Planeten Mars. “Pathfinder” und der Rover “Sojourner” machten mehr als 16 000 Aufnahmen. Im September schwenkte die Sonde “Mars Global Surveyor” in eine Umlaufbahn um den Mars ein. Die Sonde “Mars Global Surveyor ist bis heute noch aktiv.
  • 1999: Die Sonde “Mars Climate” und der Lander “Mars Polar” gehen bei Ankunft an ihrem Ziel verloren.
  • 2001: Am 24.Oktober 2001 schwenkte die NASA-Sonde “Mars Odyssey 2001” erfolgreich in eine Umlaufbahn um den Roten Planeten ein. Seitdem sendet es Daten über die Marsoberfläche.

Scroll to Top