China plant eigene Raumstation

China plant den Bau einer eigenen permanent besetzten Raumstation in den nächsten 15 Jahren. Der Plan einen Astronauten auf dem Mond landen zu lassen wurde aber offenbar aufgegeben.

Ein Beitrag von markusarens. Quelle: Spacedaily.

Wang Yongzhi, Chefkonstrukteur des chinesischen Raumfahrprogramms, enthüllte außerdem, dass China 18 Milliarden Yuan (etwa zwei Milliarden Euro) in den letzten elf Jahren für die bemannte Raumfahrt ausgegeben hat. In dem Raumfahrtprogramm ist unter anderem der Bau einer ständig besetzten Raumstation in den nächsten 15 Jahren vorgesehen. Aber einen Astronauten auf den Mond zu schicken ist aus finanziellen Gründen nicht mehr geplant.
Diese Äußerungen stehen im Gegensatz zu den früheren Statements chinesischer Offizieller, die die Hoffnung äußerten einen Astronauten in den nächsten Jahrzehnten auf dem Mond landen zu lassen. Der Bau einer Raumstation hat offenbar eine höheren Stellenwert, da China nicht an der einzigen besetzten Raumstation der ISS beteiligt ist.

Scroll to Top