China startet Erdbeobachtungssatelliten YaoGan 9

Der chinesische Erdbeobachtungssatellit YaoGan 9 gelangte am 5. März 2010 in den Weltraum, berichtete xinhuanet.com am gleichen Tag. Der Start erfolgte vom Jiuquan Satellite Launch Center (JSLC) in der inneren Mongolei.

Ein Beitrag von Thomas Weyrauch. Quelle: xinhuanet.com.

Befördert wurde der Satellit von einer Rakete des Typs Langer Marsch 4C. Es war der 122ste Start einer Rakete des Typs Langer Marsch. Er erfolgte um 12:55 Uhr Pekinger Zeit, das ist 5:55 Uhr MEZ, von dem auch als Shuang Cheng Tze launch center oder Basis 20 bekannten Startgelände (40° 57′ 28” Nord, 100° 17′ 30” Ost).
Erneut handelt es sich lt. Xinhua, wie bei den schon zuvor gestarteten YaoGan-Satelliten, bei YaoGan 9 um einen Satelliten, der bei der Bewältigung von Naturkatastrophen, der Beurteilung von erreichbaren und erzielten Ernteergebnissen im Landbau, der Landvermessung und wissenschaftlichen Untersuchungen nützlich sein soll. Möglicherweise handelt es sich bei YaoGan 9 um einen weiteren Aufklärungssatelliten. YaoGan bedeutet schlicht Fernerkundung.

Raumcon:

Scroll to Top