Der ESA-Satellit Integral ist startbereit

Der ESA-Satellit Integral (International Gamma Ray Astrophysics Laboratory) wird am 17. Oktober um 06:41 CEST von Baikonur, Kasachstan, aus in den Orbit gebracht.

Ein Beitrag von Dominik Mayer. Quelle: ESA.

None
Integral wird am 17. Oktober gestartet
(Bild: ESA)

Das empfindlichste Gammastrahlen-Observatorium, das jemals gestartet wurde, Integral, ist eine internationale Mission, in die alle ESA-Mitglieder sowie die USA und Russland eingebunden sind. Der Satellit enthält vier Instrumente von Gruppen unter der Führung italienischer, französischer, deutscher, dänischer und spanischer Wissenschaftler, um Gammastrahlen, Röntgenstrahlen und sichtbares Licht von Himmelskörpern zu sammeln und auszuwerten.

Integral wird Astronomen auf der ganzen Welt die bisher klarste Sicht auf die extremsten Umgebungen des Universums ermöglichen. Er wird Strahlung von den gewaltigsten Ereignissen in weiter Ferne sowie von den Prozessen, die das Universum erst bewohnbar machten, aufspüren.


Related Links:
Verfolgen Sie den Start live im Internet

Scroll to Top