Endeavour sicher gelandet

Space Shuttle Endeavour landete sicher um 04:20 Uhr MEZ am Kennedy Space Center in Florida und beendete damit eine äußerst erfolgreiche 14-tägige Mission zur Internationalen Raumstation.

Ein Beitrag von Thomas Pallmann. Quelle: Nasa. Vertont von Peter Rittinger.

Nasa
Endeavour im Infrarot Bereich
(Bild: Nasa)

Die Missionskontrolle in Houston weckte die Besatzung gestern ein letztes Mal um 20:14 Uhr MEZ mit der Hymne des amerikanischen Marinecorps. Das Lied wurde Kommandant George Zamka gewidmet.

Nach knapp zwei Wochen im All kehrte das Space Shuttle Endeavour sicher nach Florida zurück. George Zamka landete den Orbiter sicher auf der Landebahn 15 des Kennedy Space Center. Es war die 23. Nachtlandung in der Geschichte des Space Shuttle Programmes.

Nach der gestrigen Wettervorhersage sah es ursprünglich nicht sonderlich gut für eine Landung am heutigen Tag aus. Allerdings wendete sich das Wetter zum Positiven, sodass Norm Knight, für den STS-130 die letzte Mission als Flugdirektor war, grünes Licht für die Landung geben konnte.

Während ihrer erfolgreichen Mission lieferte die Besatzung das letzte amerikanische Modul Tranquility und das Observationsmodul Cupola, welches einen 360-Grad-Ausblick bereitstellt, zur Internationalen Raumstation. Die Crew absolvierte drei Außenbordeinsätze mit einer Gesamtzeit von 18 Stunden und 14 Minuten. Insgesamt wurden damit 140 Außenbordeinsätze zum Aufbau der Station absolviert. Mit Abschluss der STS-130 Mission ist die Raumstation nun volumenmäßig zu 98% komplett.

Nasa
Endeavour sicher am Boden
(Bild: Nasa)

Endeavours nächste Mission ist STS-133 und wird der letzte Flug des Space Shuttle Endeavour sein.

Die nächste geplante Mission ist STS-131 und wird von Space Shuttle Discovery durchgeführt. STS-131 wird die letzte Mission sein, die von einer siebenköpfigen Besatzung geflogen wird und es wird außerdem das letzte Mal sein, das neue Astronauten ihren ersten Flug ins All in einem Space Shuttle durchführen. Alle restlichen Besatzungen werden aus Veteranen bestehen. Ziel von STS-131 wird die Versorgung der Internationalen Raumstation sein und aus diesem Grund das Multi Purpose Logistics Modul mitführen. Während ihrer Mission soll die Besatzung, bestehend aus dem Kommandanten Alan Poindexter, Pilot James Dutton und den Missionsspezialisten Richard Mastracchio, Dorothy Metclaf-Lindenburger, Clayton Anderson, Stephanie Wilson und Naoko Yamazaki, insgesamt drei Außenbordeinsätze durchführen. Der Start für STS-131 ist derzeit für den 5. April angesetzt.

Raumcon:

Scroll to Top