ESA eröffnet erste Deep-Space Station

Am 5. März eröffnete die ESA mit einer Feier ihr erstes Deep Space Teleskop in West-Australien.

Ein Beitrag von andreaskopp. Quelle: ESA.

None
Die erste Deep Space Antenne der ESA 140 km nördlich von Perth

Die Fertigstellung des New Norcia Einrichtung ist ein wichtiges Ereignis für die ESA. Die Station wird, zusammen mit Rosetta und Mars Express eine wichtige Rolle in den Deep Space Missionen der ESA spielen. Den Start von Mars Express erwartet man im Mai diesen Jahres.Das Herzstück der Station ist die 600 Tonnen schwere, 40 Meter hohe Antenne. Es kann den 35 Meter großen Teller mit 540 Tonnen bewegen und hält dabei die hohe Präzision ein.
New Norcia ist die erste Bodenstation einer Serie, welche die ESA überall auf der Welt baut um ihr eigenes Deep Space Netzwerk in den kommenden Jahren aufzubauen.

Im April begann man mit dem Bau der 28 Millionen Euro Anlage. Die letzten sechs Monate im Jahr 2002 nutzte man für das Testen der Elektronik und Kommunikations-Einrichtung. Nach einer bemannten Periode wurde die Anlage vom European Space Perations Centre in Darmstadt/Deutschland und vom the Perth International Telecommunications Centre in Gnangara gesteuert.

Professor David Southwood, ESA Science-Direktor sagte, dass der Standort aus mehreren hundert Orten in der Südhemisphäre ausgewählt worden sei.

“Diese Gegend hat hervorragende Wetterbedingungen, sitzt auf dem richtigen Breitengrad für Deep Space-Operationen und liegt soweit weg von bewohnten Gebiet das die Antennen nicht gestört werden”, sagte Southwood.
“West-Australien hat auch eine gute Telekommunikations-Infrastruktur und wir arbeiten eng mit der Xantic zusammen, weil diese Erfahrung in der Wartung und Pflege solcher Anlagen haben.”

“Die Zusammenarbeit mit den Australiern hat sich als sehr zufriedenstellend erwiesen. Die dortigen Firmen arbeiteten sehr gut mit dem internationalen Experten zusammen. Viele von denen, die jetzt an der Station arbeiten wechselten von der Industrie aus hohen Positionen.”
Der Premier von Westaustralien, Hon Dr. Geoff Gallop, schaltete die Station offiziell ein.

Scroll to Top