Exoplanet mit stark geneigtem Orbit

Der Exoplanet XO 3b, der im vergangenen Jahr entdeckt wurde, hat offenbar eine stark gegen die Rotationsebene seines Sterns geneigte Umlaufbahn. Französische Astronomen vermuten als Ursache eine Kollision mit einem noch größeren Objekt.

Ein Beitrag von Günther Glatzel. Quelle: New Scientist.

Wahrscheinlich bereits vor Jahrmilliarden wurde der Planet XO 3b durch eine Kollision mit einem noch größeren Planeten aus seiner ursprünglichen Bahn gerissen. Guillame Hébrard und Kollegen vom Astrophysikalischen Institut in Paris maßen einen ungewöhnlichen Farbwechsel bei einem Transit des Planeten vor seinem Stern.
Die Messungen lassen vermuten, dass der Orbit des Planeten mit einer Umlaufperiode von nur 3,2 Tagen um etwa 70 Grad gegen die Rotationsebene von XO 3 (auch GSC 03727-01064) geneigt ist. Diese ungewöhnliche Bahn könnte durch die Kollision mit einem wirklich großen Brocken zustande gekommen sein, da XO 3b bereits 12 Jupitermassen aufweist. Das nach einem solchen Ereignis zu erwartende Nachschwingen des etwa 850 Lichtjahre von uns entfernten Sterns konnte aber nicht gemessen werden, woraus die Wissenschaftler ableiten, dass der Zusammenstoß schon sehr lange zurück liegt.

Scroll to Top