Genesis steuert Heimwärts

Nach der erfolgreichen Kursänderung am 9.August steuert die Raumsonde Genesis nun heimwärts Richtung Erde.

Ein Beitrag von Roman Polak. Quelle: Universe Today.

Am 9. August um fünf Uhr in der Früh (Pazifische Zeitzone) aktivierte die Raumsonde Genesis ihre Antriebe für 50 Minuten um die letzte Kursänderung durchzuführen, um dadurch nach einer drei Jahre langen Reise wieder zur Erde zurückkehren zu können.

None
Die Raumsonde Genesis (Quelle: NASA)

Die Raumsonde startete im August 2001 und flog näher an die Sonne heran, um erstmals Sonnenpartikel des Sonnenwindes zu sammeln. Genesis ist nun, samt Fracht, auf den Weg zur Erde und wird warscheinlich am 8.September eintreffen.

Wenn die Raumsonde den Orbit der Erde erreicht hat, wird sie eine Kapsel zur Oberfläche der Erde senden. In dieser Kapsel befinden sich die Sonnenpartikel, die Genesis während der Mission eingesammelt hat.

Die Kapsel wird nach ihrem Eintritt in die Erd-Atmosphäre von einer Art Weltraum “Fischernetz” aufgefangen, dieses Netz ist an zwei Helikopter angebunden. Die Piloten haben ein spezielles Training hinter sich und Arbeiten bei der US-Air Force und als Hollywood Stuntflieger. Die Kapsel wird zu einem bestimmten Zeitpunkt von der Raumsonde abgetrennt, damit sie möglichst nahe an die Helikopter heran kommt und die Piloten Zeit haben, dass Netz so auszurichten, damit die Kapsel auch wirklich in dem Netz landet.

Scroll to Top