Intelsat 19 fliegt auf Zenit-3SL

Der in Luxemburg ansässige Kommunikationssatellitenbetreiber Intelsat hat Sea Launch mit dem Start des Kommunikationssatelliten Intelsat 19 beauftragt, teilte die Betreiberin der schwimmenden Startplattform für die Zenit-3SL, die Schweizer Sea Launch AG, am 12. September 2011 mit.

Ein Beitrag von Thomas Weyrauch. Quelle: Intelsat, Sea Launch, SS/L.

Space Systems/Loral (SS/L)
Intelsat 19 alias IS-19 im All – Illustration
(Bild: Space Systems/Loral (SS/L))

Der Start der in der Ukraine gebauten Trägerrakete mit dem in den Vereinigten Staaten von Amerika hergestellten Satelliten an der Spitze soll laut Sea Launch Anfang 2012 erfolgen, Intelsat sprach im Juni 2011 von einem Start des Satelliten im zweiten Quartal 2012.

Intelsat 19 ist ein auf dem Satellitenbus LS-1300 von Space Systems/Loral (SS/L) basierendes Raumfahrzeug. Es soll den am 14. November 1988 als PanAmSat 8 ins All transportierten Intelsat 8 im Geostationären Orbit an der Position von 166 Grad Ost ersetzen. Für SS/L ist Intelsat 19 alias IS-19 der 46. an Intelsat abzuliefernde Satellit.

Über die 24 C-Band- und 34 Ku-Band-Transponder des neuen Satelliten will Intelsat Kunden in Australien, dem asiatisch-pazifischen Raum und dem Westen der Vereinigten Staaten von Amerika mit einer großen Bandbreite von Kommunikationsdiensten versorgen.

Scroll to Top