ISS – Außenbordreparaturen durchgeführt

Am 30. Januar 2008 führten die Astronauten Peggy Whitson und Dan Tani einen siebenstündigen Außenbordeinsatz durch.

Ein Beitrag von Daniel Schiller. Quelle: NASA.

NASA TV
Die Astronauten während der Traverse zum äußeren Ende der Truss-Gitterstrukur.
(Bild: NASA TV)

Bei dem Außenbordeinsatz ersetzten die Astronauten auf der Steuerbordseite der ISS-Gitterstruktur ein so genanntes Bearing Motor Roll Ring Module (BMRRM). Dieser Motor rotiert die Solarzellen entlang ihrer Längsachse, um deren Ausrichtung zur Sonne zu optimieren. Der betroffene Motor war im Dezember 2007 ausgefallen. Der Großteil der Arbeiten fand während der Nachtphasen des ISS-Orbits statt. Die neue Baugruppe wurde sofort nach Abschluss der Arbeiten einer erfolgreichen Funktionskontrolle unterzogen. Die defekte Baugruppe soll zur Analyse zur Erde zurück gebracht werden.

Nach dem Wechsel des BMRRM wurde auf der Steuerbordseite erneut das defekte Solar Alpha Rotary Joint (SARJ) untersucht. Diese Baugruppe rotiert die Solarzellen um die Querachse der Station und ist ebenfalls für die Ausrichtung zur Sonne notwendig. Im Steuerbord-SARJ wurden Ende 2007 eine erhöhte Reibung und Abrieb festgestellt, so dass die Rotation gestoppt werden musste. Die Untersuchung dient der Vorbereitung von Reparaturmaßnahmen auf der Erde.

NASA TV
Die Astronauten während der Arbeiten am BMRRM.
(Bild: NASA TV)

Der gesamte Außenbordeinsatz dauerte sieben Stunden und 10 Minuten.

Scroll to Top