Wissenschaftler bereiten die nächste Mars-Landung vor

In weniger als in einem Jahr wird die nächste Marssonde auf den Mars landen. Damit alles reibungslos abläuft, übten die Wissenschaftler mit einem nachgebauten Rover 1 Woche lang in einer Wüste.

Ein Beitrag von meiklampmann Quelle: JPL, NASA .

Der zehntätige Test, der vom 10. August bis zum 19. August 2002 lief, diente dazu, das Wissenschaftlerteam mit Hilfe eines Rovers die Erforschung der geologischen Eigenschaften der Wüste zu üben. Diese Erfahrung wird für 2004 benötigt, damit die NASA “Mars Exploration Rover” Mission ohne Probleme abläuft.

Mars Exploration Rover – Illustration mit deutscher Beschriftung. (Bild: NASA/Wikipedia)

Der Test-Rover ist in der Größe sowie in der Fähigkeit zu den Mars Exploration Rover ähnlich. Obwohl wichtige Unterschiede existieren, sind die Ähnlichkeiten trotzdem groß genug, dass dieselben Arten von Herausforderungen beim Senden von Befehlen an den Rover in komplexen relalistischen Terrain existieren, wie die für den “Mars Exploration Rover” auf den Mars erwartet wird.

Der Test-Rover hat täglich Befehle über einen Satelliten erhalten und diese dann ausgeführt. Jeden Tag wurden Bilder und Wissenschaftliche Daten von Test-Rover über einen Satelliten zu JPL gesandt, die die Eigenschaften der Wüstengeologie zeigten.

Ein Team von mehr als 60 Wissenschaftlern rund um den Globus schickten zu den Test-Rover Befehle, was er zu tunn hat. Dieser Test ist einer von mehreren Ausbildungsoperationen, die vor dem Landen auf den Mars geplant sind. Kurz vor der Einführung der Mission wird die NASA den Landestandort auswählen.

Scroll to Top