Mars Express: Start um einige Tage verschoben

Der Start der europäischen Mars-Mission Mars Express verschiebt sich einem Bericht des Magazins “New Scientist” zufolge wegen eines technischen Problems um ungefähr zehn Tage. Als neuer Starttermin wird von der ESA nun der 6. Juni 2003 oder ein etwas früherer Termin genannt.

Ein Beitrag von Michael Stein. Quelle: New Scientist/ESA.

Mars Express bei der Gewichtskontrolle.
(Foto: ESA)

Wie in dem New Scientist-Artikel auf der Internetsite des Magazins berichtet wird handelte es sich bei dem technischen Problem um den Ausfall einer nicht näher bezeichneten Komponente des Orbiters, die nach Angaben von an dem Projekt beteiligten Wissenschaftlern ausgetauscht werden musste. Da die Raumsonde zu diesem Zweck teilweise auseinander gebaut und anschließend wieder zusammengesetzt werden musste zog sich der Austausch über mehrere Tage hin.

Auf Anfrage von Raumfahrer.net nach dem Stand der Reparaturarbeiten antwortete der Projektleiter der Mars Express-Mission, Dr. Rudolf Schmidt: “Das Problem ist gelöst, die Box ist schon wieder eingebaut und erste Tests haben sehr gute Ergebnisse gebracht. Die Dinge laufen gut und ich erwarte dass wir in den nächsten Tagen den 6. Juni bestätigen können oder, eher wahrscheinlich, einen früheren Start bekannt geben können.”
Wie Rudolf Schmidt weiter mitteilte wird die durch den geänderten Starttermin gegebene Möglichkeit, der Raumsonde mehr Treibstoff als ursprünglich vorgesehen mit auf den Weg zu geben, wahrscheinlich wahrgenommen werden. Die leicht veränderte Konstellation von Erde und Mars zum neuen Startzeitpunkt im Vergleich zum ursprünglich geplanten Start am 23. Mai “[bringt] uns mehr Startmasse (also Treibstoff)”, so Rudolf Schmidt. Dieses Mehr an Treibstoff kann dann dazu genutzt werden, um den Orbit von Mars Express um den Roten Planeten noch optimaler als bisher vorgesehen zu gestalten, so dass die wissenschaftliche Ausbeute erhöht werden kann.

Scroll to Top