Marsboden enthält möglicherweise Salze

Der Marsboden enthält möglicherweise Salze, was ein Zeichen für Wasservorkommen in Form von Salzlaugen sein könnte.

Ein Beitrag von michaelaye. Quelle: Spacetoday.

Das Vorkommen an klebrigem, fein körnigen Boden an den Landestellen der beiden Marsrover Spirit und Opportunity könnte auf salzhaltiges flüssiges Wasser hinweisen. An den Marsrover-Missionen beteiligte Planetologen haben festgestellt, dass der Boden im Gusev Krater, der Landestelle von Spirit, dazu tendiert, an den Rädern des Rovers kleben zu bleiben.
Diese Klebrigkeit könnte erklärt werden mittels einer sehr hohen Feinkörnigkeit, sie kann aber andererseits auch ein Indiz für Salze sein, die von einer Salzlauge stammen, die heute immer noch unter der Oberfläche existieren könnte. Missions-Manager planen, Spirits Räder zu benutzen, um eine Furche zu graben, ähnlich wie es bei Opportunity schon auf der anderen Seite des Planeten durchgeführt wurde um zu erforschen, wie der Boden einige Zentimeter unter der Oberfläche, unberührt von der Atmosphäre, aussieht.

Opportunitys Grabtätigkeit hat Klumpen an beiden Seiten der Furche erzeugt, bei denen die Wissenschaftler unsicher sind, was die Klumpen zusammenhält. Weitere Bilder dieses Rovers haben feine Fäden eines Materials gezeigt, bei denen es sich wahrscheinlich um Fasern von den Airbags des Landemoduls handelt.

Scroll to Top