Neue Roboter für die Planetenerkundung

Um neue Orte auf dem Mars zu erforschen, sowie die Atmosphäre und ganz besonders unterhalb der Oberfläche, braucht man eine neue Generation von Roboter. Roboter, die interessante, schwer zugängliche Standorte problemlos erreichen können, Roboter, die die Atmosphäre erforschen können usw.

Ein Beitrag von meiklampmann. Quelle: JPL NASA.

Aber wie kommen wir zu diesen interesaanten Standorten? “Diese wissenschaftliche wichtige Standorte stellen für Roboter eine hohe technologische Herausforderung dar und es müssen dafür Pläne konstruktiert werden, die fähig sind, dorthin zu gehen, wo noch kein Roboter war”, so Brian Wilcox, Ingenieur und Manager des Sonnensystemerkundungsprogramm des JPL.

Wissenschaftliche Arbeiten auf planetarischen Oberflächen wie dem Mars, der Venus, dem Merkur und dem Mond Titan auszuführen, kann für mobile Roboter schwierig werden. Um diese Arbeiten trotzdem durchführen zu können, benötigt man eine neue Flotte von Roboter, die dazu fähig sind, am Land, in der Atmosphäre und unterhalb der Oberfläche eines Planeten zu arbeiten.

Die bisherigen Roboter, die auf dem Mars landeten, könnten nur kleine Steine untersuchen sowie leicht zugängliche Standorte untersuchen. Die neuen Roboter der nächsten Generation können dann schwer zugängliche Standorte erreichen sowie große, schwere Steine untersuchen. Die neuen Roboter werden als Paar zusammenarbeiten und sich gegenseitigt helfen. Außerdem wird es handgroße Roboter geben, die sich wie ein Frosch bewegen. Somit können diese handgroße Roboter schwierige Landformen problemlos untersuchen.

Scroll to Top