Neue Starttermine für Atlantis und Endeavour

Soeben hat die NASA neue Termine für die Starts der Missionen STS 125 zum Hubble Space Telescope und STS 126 zur Internationalen Raumstation bekannt gegeben.

Ein Beitrag von Günther Glatzel. Quelle: NASA.

Demnach soll die letzte Hubble-Service-Mission der Atlantis am 10. Oktober, um 4:33 Uhr WZ (6:33 Uhr MESZ) starten. Geplant ist eine Dauer von 11 Tagen.

Die Endeavour soll dagegen am 13. November um 1:43 Uhr WZ (2:43 Uhr MEZ) abheben. Nach Ortszeit ist dies noch der 12. November. Ziel der Raumfähre wird die Internationale Raumstation sein, die sie mit einer Vielzahl von Ausrüstungsgegenständen beliefert. Dazu werden 16 Racks im Multi-Purpose Logistics Modul Leonardo gefüllt sein, die größte derartige Lieferung bisher.

Vier der Racks sind wiederverwendbare Stauraum-Plattformen (Resupply Stowage Platforms), zwei enthalten je eine Wasseraufbereitungsanlage, ein Rack enthält eine kleine Küche, ein weiteres ein Laufband. Ergänzt wird die Fracht durch ein Rack mit einer integrierten Brennkammer (für Experimente), eine neue Toilette, 3 Schlafkabinen (Crew Quarters) und drei wiederverwendbare Frachtregale. Letztere und die wiederverwendbaren Plattformen werden nur zur Lagerung von Stückgut benötigt und kehren mit der Endeavour auf die Erde zurück.

Scroll to Top