Progress-MS 17 zur ISS gestartet

Die russische Raumfahrtagentur Roskosmos hat am frühen Morgen des 30. Juni 2021 erfolgreich eine Progress-Versorgungskapsel auf einer Sojus 2.1a zur Internationalen Raumstation gestartet. Der Start erfolgte um 01:27 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit von Startrampe 31/6 des Weltraumbahnhofs Baikonur in Kasachstan.

Quelle: NASA, Roskosmos.

Sojus-Start mit Progress-MS 17 an Bord.
(Bild: Roskosmos)

Der erfolgreiche Start war bereits die zehnte erfolgreiche Mission einer Sojus-Trägerrakete in diesem Jahr, wobei die letzte lediglich fünf Tage zurück liegt und einen russischen Spiognagesatelliten als Nutzlast hatte.

Nachdem die Trägerrakete den Raumfrachter in den angepeilten Orbit gebracht hatte, wurde dieser von der Oberstufe abgetrennt und entfaltete seine Solarpanele und Antennen. Mit den bordeigenen Triebwerken wird sich die sieben Meter lange Progress-Versorgungskapsel nun weiter zur ISS bewegen, wobei das Andocken gegenwärtig für Freitagmorgen (laut NASA gegen 01:03 Uhr deutscher Sommerzeit) erwartet wird. Die Kapsel bringt dann fast zweieinhalb Tonnen Fracht mit: Neben 1509 Kilogramm Ausrüstung (ein Posten, der sich unter anderem aus verschiedenen Ausrüstungsgütern für die Station und Experimente sowie Vorräten für die Raumfahrer in Form von Sanitär- und Hygieneartikel, Kleidung sowie Lebensmitteln zusammensetzt) 470 Kilogramm Treibstoff, 420 Kilogramm Trinkwasser und 40 Kilogramm Sauerstoff (in Flaschen).

Gegenwärtig ist geplant, dass Progress-MS 17 sechs Monate im All verbleiben wird, bevor die Kapsel dann mit Müll beladen in der Atmosphäre zum Verglühen gebracht wird.

Über Progress:
Die unbemannten Progress-Kapseln bilden seit dem Betriebsbeginn der ISS das Rückgrat der ISS-Versorgung und sind zudem in der Lage, mit ihren Triebwerken die Bahn der Weltraumstation anzupassen. Entwickelt in den Siebzigern aus der (bemannten) Sojus-Raumkapsel bietet sie in ihrem Inneren 7,6 Kubikmeter Raum für bis zu 2.400 Kilogramm Nutzlast.

Insgesamt ist dies der 169. Einsatz des nicht wiederverwendbaren Progress-Weltraumfrachters.

Diskutieren Sie mit im Raumcon-Forum:

Scroll to Top