Risse in Spirits Solarzellen?

Auf einigen von Spirits Solarzellen sind Risse oder Brüche zu erkennen. Ein neues Anzeichen von Alterung?

Ein Beitrag von Axel Orth. Quelle: Raumfahrer.net.

Blick auf eines von Spirits Solarpaneelen, mit Rissen und kleinen Gegenständen in der Nähe (siehe Pfeile).
(Bild: NASA/JPL)

Bekanntlich erfreuen sich die beiden Mars Exploration Rover immer noch guter “Gesundheit”. Selbst Spirits Problem mit seinem rechten Vorderrad, das zeitweise schwergängig lief, hat sich in letzter Zeit wieder gebessert, wie die NASA neulich verkündete.

Vor ca. 20 Tagen hat Spirit seine eigenen Solarzellen detailliert mit der Panoramakamera fotografiert. Auf einigen dieser Bilder sieht man nun, dass ein paar Solarzellen Risse aufweisen könnten (siehe Pfeile). Falls es sich um Risse handelt (und nicht z.B. um Kabel oder Staub) ist es fraglich, ob diese Risse noch vom Start auf der Erde oder von der Landung auf dem Mars stammen, oder ob sie erst während der Mission entstanden sind, zum Beispiel durch die ständige Ausdehnung und Schrumpfung in Folge des Temperaturzyklus’ von Tag und Nacht. Zumindest auf einem Bild sieht man kleine Gegenstände in der Nähe eines Risses, die man für Splitter halten könnte und die also dafür sprechen würden, dass die Risse neueren Datums sind. Auch auf Bildern von Opportunity von seinen Solarzellen sind solche Risse zu erkennen.

Außerdem ist natürlich die Frage, inwieweit Risse die Funktion der Solarzellen überhaupt beeinträchtigen. Als Hauptübel für die Ausbeutung der Sonnenenergie hat die NASA schließlich immer den Marsstaub genannt, der aber bisher seinem schlechten Ruf gar nicht gerecht wurde.

 

Blick auf eines von Spirits Solarpaneelen, mit Rissen (siehe Pfeile). (Bild: NASA/JPL)
Blick auf eines von Spirits Solarpaneelen, mit Rissen (siehe Pfeile). (Bild: NASA/JPL)
Scroll to Top