Russland plant riesige neue Rakete

Russland plant den Bau eines neuen Raketensystems, mit dem bis zu 110 Tonnen Nutzlast transportiert werden können.

Ein Beitrag von markusarens. Quelle: Universe Today.

None
Die russische Angara -Rakete Quelle: Universe Today

Die Nachrichtenagentur ITAR-TASS berichtet, dass nach Aussagen von Anatoly Kuzin, stellvertretendendem Generaldirektor des staatlichen Khrunichev Forschungs- und Produktions-Centers, dieses Zentrum an einer dreistufigen Rakete arbeitet, die 110 Tonnen Nutzlast in eine niedrige Erdumlaufbahn bringen und so Material für den Bau neuer Raumstationen ins All schaffen könnte. Space Shuttles transportieren maximal 25 Tonnen.

Zur Zeit sind alle bemannten Raumflüge auf eine niedrige Erdumlaufbahn zwischen 200 und 1000 km beschränkt. Die Internationale Raumstation (ISS) hat einen Orbit von 387 bis 399 km.

In der ersten Stufe wird das mit vier Kammern versehene RD-170 Triebwerk verwendet, die zweite Stufe benutzt eine Weiterentwicklung dieses Triebwerks mit nur zwei Kammern. Die dritte Stufe soll das RD-0122 Triebwerk mit nur einer Kammer nutzen.

Die existierenden Angara-Raketen, die für den Transport schwerer Lasten ins All entwickelt wurden, können bis zu 27 Tonnen Nutzlast in einen niedrigen Orbit bringen.

Scroll to Top