Swesda-Triebwerke für Reboost getestet

Am 22. Januar 2010 wurden zwei Triebwerke des russischen Moduls Swesda an der Internationalen Raumstation testweise in Betrieb genommen.

Ein Beitrag von Thomas Weyrauch. Quelle: Roscosmos, NASA.

NASA
Die freie Rückseite Swesdas von Sojus-TMA 16 aus gesehen, 21. Januar 2010
(Bildausschnitt: NASA)

Die beiden als KD-1 und KD-2 bezeichneten Triebwerke am Ende des russischen Stationsmoduls Swesda waren am 22. Januar 2010 um 11:06 Uhr MEZ gezündet worden.

Während der 54 Sekunden dauernden Brennphase wurden rund 125 Kilogramm Treibstoff verbraucht. Das Manöver hob die Bahn der Station um rund 1,75 Kilometer an und beschleunigte sie um etwa einen Meter pro Sekunde.

Der eigentliche Reboost, der eine größere Bahnanhebung zur Folge haben soll, ist für den 24. Januar 2010 geplant. Die Geschwindigkeit der ISS soll dabei um 2,85 Meter pro Sekunde gesteigert, die Bahn der ISS um 4,93 Kilometer angehoben werden.

Scroll to Top