Transportschiff Progress-M 04M an ISS gedockt

Am 5. Februar 2010 dockte das Transportschiff Progress-M 04M, nach amerikanischer Zählweise auch Progress 36 genannt, um 05:26 Uhr MEZ an der Internationalen Raumstation ISS an. Der Vorgang lief automatisch ab.

Ein Beitrag von Thomas Weyrauch. Quelle: Roskosmos.

NASA TV
Die am 5. Februar 2010 an der ISS gedockten russischen Schiffe
(Bild: NASA TV)

Das automatische Rendezvoussystem KURS wickelte den Dockingvorgang am hinteren Dockingport des ISS-Moduls Swesda wie vorgesehen ab. Der Kosmonaut Maxim Surajew war an Bord der ISS bereit, jederzeit mit der manuellen Dockingfernsteuerung TORU einzugreifen, was jedoch nicht erforderlich wurde. Er kontrollierte zusammen mit Oleg Kotow und den Astronauten Jeffrey Williams, T. J. Creamer und Soichi Noguchi im Modul Swesda den Ablauf.

Mit dem mit Treibstoff, Sauerstoff, Wasser und Trockenfracht beladenen Versorger sind jetzt zum ersten Mal in der Geschichte der Internationalen Raumstation vier russische Raumschiffe an der ISS gedockt. Es sind dies neben Progress-M 04M der Versorger Progress-M 03M sowie die beiden Crewtransporter Sojus-TMA 16 und Sojus-TMA 17.

Raumcon:

Scroll to Top