Yaogan 19 gestartet

Vom chinesischen Raumfahrtzentrum Taiyuan startete heute morgen eine Trägerrakete vom Typ Langer Marsch 4C mit einem staatlichen Fernerkundungssatelliten an der Spitze.

Ein Beitrag von Günther Glatzel. Quelle: Xinhua, Skyrocket, Raumcon.

Der Start von Yaogan 19 erfolgte gegen 4.31 Uhr MEZ. Wenige Minuten später befand sich die Nutzlast im sonnensynchronen Zielorbit in einer Höhe von etwa 1.200 Kilometern bei einer Bahnneigung von ca. 100 Grad.
Der Satellit soll nach Angaben der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua für wissenschaftliche Experimente, Landvermessung, Landwirtschaft und Katastrophenvermeidung verwendet werden. Er verfügt dazu über optische Systeme, zwei Solarzellenpaneele zur Energieversorgung sowie Kommunikationsanlagen.

Staatliche Satelliten der Yaogan-Serie werden sowohl für zivile als auch militärische Zwecke eingesetzt. Aus diesem Grund werden nur wenige Angaben zur Ausrüstung und Nutzung veröffentlicht.

Yaogan 19 ist der dritte Satellit dieser Reihe. Zuvor waren Yaogan 8 im Dezember 2009 und Yaogan 15 im Mai 2012 gestartet worden.

Diskutieren Sie mit:

Scroll to Top