2003 Mars Rover: Neues Problem verzögert Start

Aufgrund eines Problems, das während Startvorbereitungstests am vergangenen Wochenende neu aufgetreten ist, wird der erste der beiden amerikanischen Mars Exploration Rover frühestens am 6. Juni starten können.

Ein Beitrag von Michael Stein. Quelle: NASA.

Einer der beiden Mars Exploration Rover (MER) auf Erkundungsfahrt.
(Grafik: NASA)

Das neu aufgetauchte Problem betrifft Kabelverbindungen, die die Hauptcomputer der Mars-Rover mit Komponenten in den Landern sowie in den so genannten Cruise Stages verbinden. Die Verbindung zur Cruise Stage (die alle für den eigentlichen Flug zwischen Erde und Mars notwendigen Komponenten wie Steuerdüsen, Kommunikationsantennen für den Kontakt mit der Erde etc. enthält) wird kurz vor der Ankunft beim Mars getrennt, während die Verbindung zwischen Rover und Lander nach der Landung unmittelbar bevor der Rover vom Lander herunterfährt getrennt wird. Während eines Tests, der im Rahmen der laufenden Startvorbereitungen in Cape Canaveral durchgeführt worden ist, wurde festgestellt, dass die Rover unter bestimmten Umständen das Signal, mit dem die erfolgte Trennung der Verbindung bestätigt wird, fehlerhaft interpretieren. Dieser potentielle Fehler muss bei beiden Rovern beseitigt werden, wozu die Rover teilweise auseinander genommen werden müssen.
Aufgrund dieser notwendig gewordenen Arbeiten ist der ursprünglich für den 30. Mai vorgesehene Start des ersten Rovers (MER-1) zu diesem Termin nicht mehr möglich, stattdessen wird nun der 6. Juni als neuer Starttermin angestrebt. Das Startfenster für den ersten der beiden Mars-Rover läuft bis zum 19. Juni und beinhaltet zwei mögliche Startzeitpunkte pro Tag, so dass für den Start des ersten Rovers immer noch eine Sicherheitsmarge zur Verfügung steht. Der für den 25. Juni geplante Start des zweiten Rovers (MER-2) ist zur Zeit trotz der zusätzlich notwendigen Arbeiten nicht gefährdet. Da jedoch aus verschiedenen Gründen zwischen den Starts der beiden Rover mindestens zehn Tage liegen müssen würde eine weitere Verschiebung des Start von MER-1 auch zu einer Verschiebung des zweiten Rover-Starts führen. Das Startfenster für MER-2 schließt sich am 15. Juli, so dass aber auch in diesem Fall noch Spielraum für einen späteren Start vorhanden ist.

Weitere Probleme dieser Art sollten nun jedoch nicht mehr auftauchen, da in einem solchen Fall tatsächlich die Mission der beiden Mars-Rover gefährdet sein könnte.

Scroll to Top