Ares I-X: zweites Motorsegment aufgesetzt

Das zweite von vier Motorsegmenten des Feststoffboosters von Ares I-X sitzt nun im VAB auf der mobilen Startplattform (engl. Mobile Launcher Platform, MLP).

Ein Beitrag von Thomas Weyrauch. Quelle: NASA.

NASA
Das Aft Center Segment wird auf die Aft Assembly gesetzt
(Bilder: NASA)

Ares I-X verwendet einen gegenüber den für den Start der US-amerikanischen Weltraumfähren (Shuttle) verwendeten Boostern modifizierten Feststoffmotor mit ebenfalls vier treibstoffgefüllten Segmenten.

Am 9. Juli 2009 wurde der erste Teil des Feststoffboosters, das sogannte Aft Assembly, mit einem Kran im VAB auf die MLP herabgelassen. Das Aft Assembly des Boosters von Ares I-X enthält neben einem Treibstoffsegment die schwenkbare Ausströmdüse, kleine Feststoffmotore zur Verzögerung und Abstandsgewinnung beim Trennvorgang von Booster und Oberstufensimulator, Avionik und die Anlagen der Schubvektorsteuerung inklusive einer hydrazinbetriebenen Hilfsenergieerzeugungsanlage, welche die Schubvektorsteuerung des Boosters versorgen wird.

Das Aft Center Segment, das von unten aus gezählt zweite Motorsegement, wurde am 11. Juli 2009 mit der Aft Assembly verbunden. Zwei weitere mit Treibstoff gefüllte Boosterbestandteile werden noch folgen, zunächst das Forward Center Segment, und anschließend das Forward Segment.

Aus Simulationsgründen wird außerdem ein fünftes Boostersegment ohne Treibstoff eingebaut werden. In Größe, Gewicht und Form soll Ares I-X den künftigen Ares I-Raketen entsprechen. Auf diese Weise will man bei der Entwicklung der endgültigen Version von Ares I verwertbare Daten gewinnen. Die Serienversion der Ares I-Rakete soll einen Fünfsegment-Feststoffbooster verwenden.

Scroll to Top