Atlantis ist startbereit

NASA-Manager erklärten die Raumfähre Atlantis und ihre siebenköpfige Besatzung nach zweitägigen Checks für startbereit. Der Start soll Samstag, 9. Juni um 1:38 Uhr MESZ stattfinden.

Ein Beitrag von Axel Orth. Quelle: NASA.

NASA
Die Atlantis auf der Startrampe.
(Bild: NASA)

Die Mission STS-117 war durch einen Hagelschaden an der Isolation des externen Tanks der Raumfähre verzögert worden. Hauptzweck der Mission ist die Auslieferung und Montage eines neuen Satzes von Solarzellenpaneelen an der Internationalen Raumstation ISS.

Bill Gerstenmaier vom NASA-Hauptquartier verkündete launig: “Ich habe Ihnen von unserem Treffen zwei Dinge mitzuteilen. Erstens, wir haben den Starttermin auf den 8. Juni festgesetzt. Zweitens, am Abend vor dem Treffen gab es keinen Hagelsturm.”

Ursprünglich sollte der Start am 15. März stattfinden, musste aber wegen des Hagelsturmes am 26. Februar verschoben werden. Die Raumfähre hatte bereits auf der Startrampe gestanden und musste in das VAB zurück transportiert werden. Die Beschädigung wurde repariert und Shuttleprogramm-Manager Wayne Hale sagte, es gäbe bislang keine weiteren Probleme am Shuttle.

Außer der Auslieferung der Solarzellenpaneele soll auch Clayton Anderson, ein neues Crewmitglied, zur ISS gebracht werden. Zu den Solarzellenpaneelen gehört auch ein Drehgelenk, um der Sonne folgen zu können. Das Zurückziehen der Solarzellenflächen am Gittermodul P6 soll abgeschlossen werden, um es bei einer späteren Mission an ein anderes ISS-Modul zu versetzen.

Atlantis wird von Commander Frederick Sturckow, Pilot Lee Archambault und Flugingenieur Steven Swanson gesteuert. Außerdem fliegen Patrick Forrester, James Reilly, John “Danny” Olivas und Clayton Anderson mit. An Stelle von Anderson wird Astronautin Sunita Williams mit zurückfliegen.

Das war der Start – live in unserem Forum

Scroll to Top