ATV 2: Startvorbereitungen auf Hochtouren

Die Startvorbereitungen des unbemannten europäischen Transportschiffs ATV 2 in Kourou in Französisch-Guayana laufen auf Hochtouren. Der Treibstoff ist getankt, ein Großteil der Fracht für die internationale Raumstation (ISS) geladen. Seit dem 25. Januar 2011 sitzt das ATV 2 auf einer Ariane-Trägerrakete.

Ein Beitrag von Thomas Weyrauch. Quelle: ESA.

ESA
Nico Dettmann, ESAs Leiter der ATV-Produktion, vor Kepler im CCU3
(Bild: ESA)

Nach dem Zusammenbau des Johannes Kepler getauften Schiffs war es in einem speziellen Transportcontainer vom Nutzlastvorbereitungsgebäude (S5B) ins Integrationsgebäude (BAF) mit der Trägerrakete gebracht worden. Am 20. Januar 2011 hatte der Transport mit einer maximalen Fahrtgeschwindigkeit von 15 Stundenkilometern stattgefunden. In Kurven fuhr man mit maximal 8 Stundenkilometern, noch langsamer, mit maximal 5 Stundenkilometern, ging es um die Ecken im Fahrweg, um Nutzlast und Fahrzeuge nicht zu beschädigen. Nach der Befreiung aus dem Transportcontainer CCU3 wurde das ATV 2 am 25. Januar 2011 auf die Spitze einer Ariane 5 ES gesetzt.

Im ATV-Kontrollzentrum im französischen Toulouse (ATV-CC) haben Techniker und Kontroller der europäischen Raumfahragentur (ESA) und der französischen Raumfahrtagentur (CNES) am 27. Januar 2011 in einer umfangreichen Simulation ihre Anlagen und Methoden überprüft, um sicherzustellen, dass sie Kepler während der ersten als LEOP bezeichneten Missionsphase sicher und erfolgreich überwachen und steuern können. Sämtliche Aufläufe vom Start bis zum Erreichen einer vorläufigen Umlaufbahn wurden durchgespielt.

ESA
Im ATV-CC Toulouse während Simulationen am 27. Januar 2011
(Bild: ESA)

Für den 29. Januar 2011 sind Kommunikationstests zwischen dem ATV-CC und dem Raumfahrzeug auf der Startrampe vorgesehen. Dabei sollen Echtzeitdaten von Kepler in Toulouse gelesen werden. Am 2. Februar 2011 will man in Toulouse einen abschließenden Test durchführen, an dem alle ISS-Kontrollzentren beteiligt sein werden, die im Zeitraum der Annäherung und des Dockings des ATV 2 an der ISS aktiv sein sollen. Einen letzter Probecountdown, bei dem das Startkontrollzentrum in Kourou und das ATV-CC in Toulouse zusammenarbeiten, ist für den 9. Februar 2011 geplant.

Am 15. Februar 2011 soll das Transportschiff mit einer Gesamtmasse von 20,01 Tonnen im Rahmen der Ariane-Mission mit der Nummer 200 ins All gebracht werden. Der Start ist für 23:06 Uhr mitteleuropäischer Zeit vorgesehen. An der internationalen Raumstation (ISS), dem Ziel der Reise von ATV 2, wird es nach derzeitigem Planungsstand am 23. Februar 2011 ankoppeln. Rund 7,5 Tonnen Treibstoffe und Versorgungsgüter erreichen dann den internationalen Außenposten im Erdorbit.

Scroll to Top