China will Wissenschaftler im All

China wird zukünftige Raumfahrer unter den Wissenschaftlern des Landes auswählen. Nach 2012 soll der Fokus der bemannten chinesischen Raumfahrt auf der Forschung liegen.

Ein Beitrag von Günther Glatzel. Quelle: Xinhua.

Dies sagte ein hochrangiger Mitarbeiter im chinesischen Raumfahrtprogramm, wie Xinhua heute berichtet. “Chinas bemanntes Weltraumprojekt startet mit der Einrichtung von Weltraumlaboratorien und -stationen nach 2012 und von diesem Zeitpunkt an werden Wissenschaftler für eine Vielzahl von Experimenten im Weltall benötigt”, sagte Zhang Jianqi, stellvertretender Leiter des bemannten chinesischen Weltraumprojekts. Mit den Missionen Shenzhou 8, 9 und 10 werden bis 2012 zunächst grundlegende Probleme, wie Annäherungsmanöver, Kopplungen und weitere Vorbereitungsarbeiten zum Betrieb von Weltraumlaboratorien, zu denen Materiallieferungen und Nachtankvorgänge gehören, zu bewältigen sein.
Dazu können Wissenschaftler bereits jetzt landesweit Platz für Experimente, die während der unbemannten Mission des Raumschiffes Shenzhou 8 ausgeführt werden sollen, anmelden.

Anlass der Veröffentlichung war eine bevorstehende Reise chinesischer Raumfahrtoffizieller nach Hongkong und Macao.

Scroll to Top