Design-Gutachten für bemanntes Dragon-Raumschiff

Bereits Mitte Juni lieferte Space Exploration Technologies (SpaceX) bei der US-Raumfahrtagentur NASA ein Design-Gutachten über die in Entwicklung befindliche bemannte Version des Dragon-Raumschiffes ab, wie die NASA letzte Woche berichtete.

Ein Beitrag von Günther Glatzel. Quelle: NASA, SpaceX.

Impression einer Innenansicht einer SpaceX-Dragon während einer bemannten Mission.
(Bild: SpaceX)
Impression einer Innenansicht einer SpaceX-Dragon während einer bemannten Mission.
(Bild: SpaceX)

Dabei handelt es sich zunächst um das Basiskonzept für Raumschiff, Trägerrakete, Startanlage, Bodensysteme, Abbruchverfahren, Energieversorgung und Lebenserhaltungssystem. Laut NASA gehen die Angaben in vielen Fällen ins Detail.

Durchgerechnet wurden beispielsweise Masseangaben aller benötigten Systeme im Raumschiff sowie deren Energiebedarf. Vorgestellt wurden auch alle nach Meinung von SpaceX notwendigen Modífikationen an der Startanlage, um bereits im Vorfeld des Starts Rettungsmöglichkeiten für die Besatzung zu besitzen. Danach soll ein System aus Rettungstriebwerken die Möglichkeit bieten, das Raumschiff möglichst rasch aus der Gefahrenzone zu bringen.

Sicherheit war ohnehin ein wichtiger Punkt während der Präsentation auf dem Firmengelände des SpaceX-Hauptsitzes in Hawthorne (USA). Das Entwicklerteam erläuterte, wie mittels der SuperDraco-Triebwerke im Notfall die Rettung während des Starts oder in der Aufstiegsphase ablaufen soll. Rettungsszenarien wurden auch für den Flug im Orbit sowie die Rückkehrphase vorgestellt.

“SpaceX hat einen entscheidenden Fortschritt in Hinblick auf bemannte Raumflüge gemacht”, sagte NASA-Manager Ed Mango, zuständig für kommerzielle Raumfahrt. “Wir würdigen die Sorgfalt von SpaceX bei der Erfüllung ihrer CCDev-Ziele, zur Reifung der entsprechenden Technologie …”.

Elon Musk, CEO von SpaceX: “Der erfolgreiche Abschluss der Basiskonzeptprüfung zeigt, dass SpaceX genau dort angekommen ist, wo wir zum gegenwärtigen Zeitpunkt sein wollen- bereit für die nächste Phase mit dem Ziel, Menschen in der Mitte dieses Jahrzehnts an Bord eines Dragon-Raumschiffs ins All zu fliegen.”

Diskutieren Sie mit im RaumCon-Forum:

Scroll to Top