Die Whirlpool Galaxie und ihr Begleiter

Als einer der galaktischen Lieblinge von Astronomen, bietet die Whirlpool Galaxie ein wunderschönes Bild. Hubble konnte das bislang genaueste Foto davon machen.

Ein Beitrag von Claudia Michalecz. Quelle: Spacefligth Now.

None
Die anmutigen, gewundenen Arme der majestätischen Spiralengalaxie M51 (NGC 5194) wirkt wie eine große Wendeltreppe im Weltraum. Sie besteht aus langen Reihen von Sternen und durch Staub zusammengebundenes Gas. [Quelle: NASA/ESA/Hubble]

Dieses genaueste, jemals gemachte Foto der so genannten Whirlpool-Galaxie wurde im Jänner dieses Jahres gemacht. Dabei bewährte sich wieder einmal die Advanced Camera for Surveys an Bord von Hubble. Es zeigt das prächtige Design einer spiralförmigen Galaxie, von den geschwungenen Spiralarmen, in deren Regionen junge Sterne wohnen, bis zum zentralen Kern, dem Wohnort älterer Sterne. Die wirbelnde Struktur der Galaxie ist für ihren Spitznamen Whirlpool verantwortlich.

Der eindrucksvollste Zusatz der Whirlpool Galaxie sind ihre zwei geschwungenen Arme. Sie sind ein Kennzeichen von so genannten grand-design Spiralgalaxien. Viele Spiralgalaxien besitzen zahlreiche, jedoch eher formlose, Arme. Dadurch kommt ihre Spiralstruktur nicht so gut zur Geltung. Die Arme einer Spiralgalaxie erfüllen einen wichtigen Zweck. Sie sind Sternen-Produktions-Fabriken, wobei sie Wasserstoffgas zusammenpressen und neue Haufen von Sternen bilden. Bei einer Whirlpool-Galaxie beinhaltet der Aufbau der zwei Arme, dunklen Wolken aus Gas in ihrem inneren Rand, sie gehen dann nach weiter außen über zu großen rosaroten, Sterne bildenden Regionen und laufen langsam mit wunderschönen blauen Sternenhaufen, entlang des äußeren Randes, aus.

Einige Astronomen sind davon überzeugt, dass die Whirlpool Galaxie ihre deutlich ausgeprägten Arme ihrem nahen Nachbarn zu verdanken hat. NGC 5195 ist eine kleine, gelbliche Galaxie und berührt ihre Nachbargalaxie, an der äußersten Spitze einer seiner Arme. Auf den ersten Blick scheint sie am Arm zu ziehen. Die klaren Bilder von Hubble zeigten jedoch, dass NGC 5195 hinter der Whirlpool Galaxie vorbeizieht. Die kleine Galaxie segelt seit hunderten von Millionen Jahren vorbei.

Während NGC 5195 vorbeidriftete, wirkten ihre Gravitationskräfte auf den Wirbel ein. Sie erzeugte Wellen innerhalb der Galaxie, genauso wie ein Stein Wellen im Wasser erzeugt. Wenn Gaswolken, welche die Scheibe umkreisen, von den Wellen durchlaufen werden, verdichtet sich ihr Gasmaterial entlang des inneren Randes jedes Armes. Das dunkle, neblige Material wirkt wie aufziehende Sturmwolken. Die großen Sterne werden irgendwann einmal die dunklen Schwaden fortfegen können – mit einer Sturzflut von radiaktiver Strahlung, Hurrikan-ähnlichen Winden und Schockwellen von Supernovaexplosionen. Große blaue Sternehaufen heben sich von dem Chaos ab und beleuchten die Arme der Whirlpool-Galaxie wie Straßenlaternen.
Der Whirlpool ist einer der galaktischen Lieblinge der Astronomen. Er befindet sich etwa 31 Millionen Lichtjahre entfernt, in der Canes Venatici-Konstellation, welche auch “die jagenden Hunde” genannt wird. Neben ihrem wunderschönen Betrachtungsbild studieren die Astronomen die klassische Struktur einer Spiralgalaxie und ihren Sternenbildungsprozess.

Scroll to Top