DLR sucht Probanden für Bettruhe-Studie

Ein Aufenthalt in der Schwerelosigkeit ist für Astronauten mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen verbunden. Zum einen kommt es durch das Nichtvorhandensein der Schwerkraft und der daraus resultierenden fehlenden mechanischen Belastung zu einem Abbau von Knochen- und Muskelmasse und zum anderen wird das Immunsystem durch verschiedene Stressreize in seiner Funktion geschwächt.

Ein Beitrag von Karl Urban. Quelle: DLR.

Ähnliche Veränderungen wurden auch im Simulationsmodell für Schwerelosigkeit, der Bettruhe in 6 Grad-Kopftieflage, beobachtet. Unter Zuhilfenahme dieses Modells versucht man Maßnahmen zu entwickeln, die diesen gesundheitlichen Folgen der Schwerelosigkeit entgegenwirken können. In Bezug auf den Knochen zeigt das alkalische Mineralsalz Kaliumbikarbonat, als Ergänzung zur heute üblichen Ernährungsweise, in mehreren Untersuchungen einen positiven Einfluss auf den Knochen. Der Schwächung des Immunsystems könnte mit einer Gabe von Osteopontin, einer Substanz, die in der Muttermilch vorkommt, und immunstimulierend sowie entzündungshemmend wirkt, entgegengewirkt werden.
In einer geplanten Studie soll daher untersucht werden, inwiefern dem Knochenabbau und den verringerten Immunfunktionen in Bettruhe durch die Gabe von Kaliumbikarbonat und Osteopontin entgegengewirkt werden kann.

Zu diesem Zweck sollen in drei zusammenhängenden Versuchsreihen von je 33 Tagen stationär acht Probanden untersucht werden. Die Studienphasen innerhalb einer Versuchsreihe unterteilen sich in 6 Tage Eingewöhnung, 21 Tage Bettruhe und 6 Tage Erholung im Stoffwechsellabor des Instituts für Luft- und Raumfahrtmedizin am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Köln. Die 21 Tage Bettruhe werden in den einzelnen Versuchsreihen mit einer Kaliumbikarbonatgabe und einer Kombinationsgabe von Osteopontin + Kaliumbikarbonat ergänzt. Eine dritte Versuchsreihe mit alleiniger Bettruhe dient als Kontrollphase.

Als Proband dieser Studie müssen sie alle 3 Versuchsreihen absolvieren. Folgende Details und Voraussetzungen zur Teilnahme sind zu beachten:

  • gesunde Männer zwischen 19 und 35 Jahren, Nichtraucher, keine Leistungssportler
  • Körpergewicht: 65 – 85 kg
  • Körpergröße: 180 ± 10 cm
  • Positiv absolvierte medizinische und psychologische Einschlussuntersuchung

Ort: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Linder Höhe, 51147 Köln, stationär
Zeitraum: 3x 33 Tage im Zeitraum von Februar 2008 bis Oktober 2009 (jeweils in den Semesterferien)

Aufwandsentschädigung: 10.000 Euro

Interessierte können sich beim DLR Köln unter 02203/ 601- 2670 (Frau G. Böhme) oder 02203 / 601 – 3110 (Frau E. Huth) melden.

Scroll to Top