Drei europäische Missionen verlängert

Das Science Programme Committee der ESA hat die Missionen Mars Express, Venus Express und Cluster bis Ende 2009 verlängert.

Ein Beitrag von Axel Orth. Quelle: ESA.

Mars Express ist die erste Mission der europäischen Raumfahrt zum Mars. Sie startete 2003 bei derselben günstigen Gelegenheit wie auch Spirit und Opportunity. Der von ihr abgeworfene kleine Marslander Beagle 2 blieb zwar leider verschollen, aber das blieb auch der einzige große Misserfolg der Mission. Bis heute funkte Mars Express zahlreiche Messdaten zur Erde, darunter hochspektakuläre Stereobilder und Tiefenradarmessungen. Die Mission wurde bereits zweimal verlängert.
Venus Express ist das weitgehend baugleiche Analogon von Mars Express in Bezug auf die Venus. 2005 gestartet, konzentriert sie sich auf die Erforschung der dichten Atmosphäre des Planeten. Ihre visuell wohl interessanteste Entdeckung war der Doppelwirbel am Venus-Südpol.

Cluster ist die älteste der drei genannten Missionen. Seit 2000 im erdnahen Raum, untersucht sie die Magnetoshäre der Erde. Da es sich gleich um vier Sonden handelt, konnte sie der Wissenschaft einen einzigartigen dreidimensionalen Blick auf das Erdmagnetfeld und seine Interaktion mit dem Sonnenwind eröffnen. Auch Cluster wurde schon zweimal verlängert.

Scroll to Top