Endeavour steht auf der Startrampe

Die Raumfähre Endeavour steht inklusive externem Treibstofftank und Feststoffraketen auf dem Startplatz 39A des Kennedy Space Centers auf Cape Canaveral.

Ein Beitrag von Günther Glatzel. Quelle: NASA, Wikipedia.

NASA
Der Endeavour-Stack unterwegs.
(Bild: NASA)

Der Transport vom Vehicle Assembly Building (VAB) zur Rampe startete am 6. Januar 2010 gegen 10 Uhr MEZ und war nach etwa fünfeinhalb Stunden beendet. Die Endeavour soll Anfang Februar mit sechsköpfiger Besatzung zur Internationalen Raumstation starten. Mit ihr werden das dritte Verbindungsmodul des US-basierten Teils, Tranquility, und ein von der ESA beigesteuerter Beobachtungsraum namens Cupola zur Station transportiert. Beide Module wurden weitgehend in Italien gebaut. Im Gegenzug erhält die ESA Nutzungsrechte und Transportleistungen von der NASA. Von deutscher Seite ist EADS am Projekt beteiligt.

Am 31. August 2009 wurden beide Module miteinander verbunden, am 20. November erfolgte die feierliche Übergabe an die NASA. Cupola ist 1,50 m hoch, hat einen Durchmesser von 2,95 m und eine Masse von knapp 1,9 t. Sie verfügt über 7 Fenster. Von hier aus soll später auch der Manipulatorarm der Station geteuert werden können. Tranquility hat nach der Reduzierung der Anzahl der Stationsmodule seine Funktion als Verbindungsknoten weitgehend verloren. Hier werden vor allem Lebenserhaltungssysteme und die Wasseraufbereitungsanlage ihren Dienst tun. Aber auch Sportgerät und hygienische Abteile sollen hier ihren Platz finden.

Raumcon:

Scroll to Top