Erstes Farbbild vom Mars durch MRO

Die hochauflösende Kamera (HiRISE) des MRO lieferte ihr erstes Farbfoto der Marsoberfläche. Mehr dazu auch in unserem neuesten “Mars Aktuell”.

Ein Beitrag von Dr. Rainer Pichl. Quelle: Nasa. Vertont von Dominik Mayer.

Bildquelle
Erstes MRO-Farbfoto vom Mars.
(Bild: NASA)

Die HiRISE-Kamera an Bord des Mars Reconnaissance Orbiters sandte das erste Farbfoto vom Mars. Zusätzliche Bilddetektoren für Grün und nahes Infrarot kombinieren Schwarz-Weiß-Bilder zu den Farb-Aufnahmen. Die auf diese Weise zustande kommenden Farben entsprechen nicht dem sichtbaren Licht sondern einem ins Infrarote verschobenen Spektrum. Damit lassen sich auch detailliertere Farbunterschiede sichtbar machen.

Die untere Bildhälfte ist heller und bläulicher als die obere, vermutlich verursacht durch den morgendlichen Nebel in der Atmosphäre. Auf Windeinflüsse sind die im nördlichen Bereich erkennbaren Strukturen zurückzuführen. Zwei grünliche Flecken in der rechten Mitte der Aufnahme besitzen wohl eine besonders ungewöhnliche Zusammensetzung und stellen gute Forschungsobjekte für den zukünftigen Einsatz des MRO-Spektrometers dar, welches zur Identifizierung von Mineralien dient.

Die Aufnahmen wurden aus 2.500 km Höhe gemacht und besitzen eine Auflösung von 2,5 m pro Pixel, sodass Objekte ab 7,5 m sichtbar werden. Die HiRISE-Kamera wurde von Ball Aerospace und Technology Corporation gebaut und wird durch die Universität von Arizona betrieben. Dieses erste Farbfoto verspricht zukünftige aufregende Entdeckungen.

Mehr dazu können Sie auch in unserem neuesten Mars Aktuell lesen.

Scroll to Top