Exoplanet „Beta Pictoris b“ in Bewegung aufgenommen

Zum ersten Mal konnte die Bewegung eines Exoplaneten direkt nachgewiesen werden. Der Planet, der sich um Beta Pictoris (Sternbild Maler) bewegt, ist der sternnächste aller direkt beobachteten Exoplaneten. Mit dem Very Large Telescope (VLT) der ESO wurde der Planet kürzlich auf den zwei gegenüberliegenden Seiten seines Sterns aufgenommen.

Ein Beitrag von Thomas Hofstätter. Quelle: ESO.

ESO/A.-M. Lagrange
Kombination der zwei Aufnahmen von Beta Pictoris b.
(Bild: ESO/A.-M. Lagrange)

Wissenschaftler glauben, dass der Planet ähnlich wie die Gasplaneten unseres Sonnensystems entstanden ist. Da Beta Pictoris sehr jung ist, kann der Planet als Beweis dafür gesehen werden, dass Planeten innerhalb weniger Millionen Jahre entstehen können. Beta Pictoris ist 12 Millionen Jahre alt und um 3/4 schwerer als unsere Sonne. Er ist 60 Lichtjahre entfernt und von einer dichten Gasscheibe umgeben.

Aufnahmen des Exoplaneten wurden in den Jahren 2003, 2008 und 2009 gemacht. 2003 wurde dabei der Exoplanet entdeckt, der bei neuerlichen Beobachtungen Ende 2008 und Anfang 2009 verschwunden war. Im Herbst 2009 erschien der Planet auf der gegenüberliegenden Seite des Sterns. Damit wurde der Beweis für die Existenz des Planeten gelegt. Außerdem konnten Orbit, Geschwindigkeit und einige andere Parameter bestimmt werden.

NASA, ESA, D. Golimowski (Johns Hopkins University), D. Ardila (IPAC), J. Krist (JPL), M. Clampin (GSFC), H. Ford (JHU), und G. Illingworth (UCO/Lick) und das ACS Science Team
Gasscheiben um Bata Pictoris aufgenommen vom Hubble-Weltraumteleskop.
(Bild: NASA, ESA, D. Golimowski (Johns Hopkins University), D. Ardila (IPAC), J. Krist (JPL), M. Clampin (GSFC), H. Ford (JHU), und G. Illingworth (UCO/Lick) und das ACS Science Team)

Beta Pictoris b ist einer von etwa zehn optisch aufgenommenen Exoplaneten. (Die Zahl ist nicht genau und wird teilweise angezweifelt.) Unter diesen nimmt er die Stellung desjenigen ein, der seinem Stern am nächsten ist. Die Entfernung beträgt zwischen 8 und 15 Astronomischen Einheiten (1,2-2,2 Milliarden km). Den Aufnahmen zwischen 2003 und 2009 kann entnommen werden, dass der Exoplanet nur 15-20 Jahre für einen Umlauf um seinen Stern benötigt.

Die Masse von Beta Pictoris b beträgt etwa neun Jupitermassen. Nach den Entdeckungen weiterer solch massereicher Planeten um Formalaut und HR8799 wird angenommen, dass massereiche Gasplaneten ein Nebenprodukt der Sternentstehung sind.

Raumcon:

Scroll to Top