Go GOCE, go!

Die Mission des europäischen Satelliten zur Vermessung des Schwerefelds der Erde GOCE wird verlängert. Das gab die europäische Raumfahrtagentur (ESA) am 25. November 2010 bekannt.

Ein Beitrag von Thomas Weyrauch. Quelle: ESA. Vertont von Peter Rittinger.

ESA
GOCE im All – Illustration
(Bild: ESA)

Die Erfassung von Daten zur Kartierung des Schwerefelds der Erde erledigt GOCE mit einer bisher nicht gekannten Genauigkeit und Auflösung. Ursprünglich war geplant, den Satelliten 20 Monate lang bis April 2011 einzusetzen. Die jetzt beschlossene Missionsverlängerung wird es ermöglichen, die Qualität der gewonnenen Daten noch einmal zu verbessern. Bis in den Dezember 2012 soll GOCE seine Messungen nun fortsetzen, wurde am 24. November 2010 entschieden.

GOCE ist katalogisiert mit der NORAD-Nr. 34.602 und als COSPAR-Objekt 2009-013A.

Raumcon:

Scroll to Top