Heiß und Heißer

Die Sonne ist die treibende Kraft in unserem Sonnensystem. Ohne sie wäre Leben auf der Erde nahezu unmöglich. Wissenschafter wollen nun die mysteriösen Temperatureigenschaften unseres Heimatsterns näher untersuchen.

Ein Beitrag von Christian Ibetsberger. Quelle: PPARC.

None
Die Raumsonde SOHO untersuchte solche Flares, die einiges zur Aufklärung dieses Temperaturphänomens beigetragen hat und beitragen wird.
(Bild:NASA/SOHO)

Ein britisches Astrophysikerteam hat im Zuge eines internationalen Seminars an der St. Andrews Universität versucht, das Rätsel rund um die Sonnentemperatur zu ergründen. Seit Jahren beschäftigen sich Wissenschafter mit den Temperaturunterschieden die auf bzw. um die Sonne herrschen. Man weiß, dass die Oberflächentemperatur der Sonne bis zu 6000 °C betragen kann. Im Gegensatz dazu kann die Korona der Sonne bis zu zwei Millionen Grad heiß werden. Wie so oft stellt sich die Frage: Warum?

„Das Problem ist wie ein astrophysikalisches X-File, es scheint völlig unlogisch, warum sich die Temperatur bei stetiger Entfernung von der Sonnenoberfläche erhöht“, erklärt Dr. Robert Walsh von der Central Lancashire Universität und Co-Organisator des Seminars. Den Wissenschaftern war es möglich, mit Hilfe des NASA/ESA-Satelliten SOHO (Solar and Heliospheric Observatory) und der NASA-TRACE-Mission eine große Menge an Daten über die Sonne zu sammeln. Diese gesammelten Daten ermöglichten zwei neue Theorien über die enormen Temperaturunterschiede.
Es gibt erste Hinweise, dass das sehr starke Sonnenmagnetfeld in Verbindung mit der koronalen Erhitzung steht. Das Seminar trug zum Verständnis und zur Auswertung der zwei neuen Theorien bei, und konnte Wissenschaftern aus aller Welt neue Aufschlüsse über dieses Phänomen geben. Laut Dr. Walsh war die Beobachtung ein einzigartiger Erfolg, denn zum ersten Mal konnten gleichzeitig magnetische und ultraviolette Aufnahmen der Sonnenkorona gemacht werden. Die Aufnahmen wurden in ein 3D-Modell eingefügt. Und mit den Daten der SOHO verglichen.

Noch ist man sich nicht einig, welche der beiden Theorien wahrscheinlicher ist. Jedoch steht fest, dass man einen weiteren wichtigen Schritt in Sachen Sonnenforschung gemacht hat. Zudem konnte man auf dem Seminar über zukünftige Sonnen-Missionen wie Solar-B, STEREO und dem Solar Orbitersprechen.

Scroll to Top