ISS-Flugbahn angehoben

Die gestrige Korrektur der Umlaufbahn erfolgte planmäßig.

Ein Beitrag von Ralf Möllenbeck. Quelle: NASA, Roskosmos.

Am 19. Oktober erfolgte eine weitere Zündung der Antriebssysteme des Swesda-Moduls. Um 18:15 Uhr MESZ feuerten zwei KD-Triebwerke des ODU-Systems (Integrated Propulsion System) für 1 Minute und 53 Sekunden. Die dabei erreichte Änderung der Geschwindigkeit von plus 1,8 Meter pro Sekunde steigerte die Höhe der mittleren ISS-Umlaufbahn um rund drei Kilometer auf insgesamt 387,8 Kilometer. Zusammen mit einem am 26. Oktober geplanten weiteren Manöver soll die Flugbahn der Internationalen Raumstation für die demnächst ankommenden Raumschiffe Progress-M 13M und Sojus-TMA 22 sowie für die Landung der Besatzung von Sojus-TMA 02M im November optimiert werden.
Raumcon:

Scroll to Top