Erste Bilder von Aqua

Vom erst kürzlich gestarteten NASA-Satellit Aqua wurden die ersten Bilder veröffentlicht.

Ein Beitrag von Karl Urban, bearbeitet Star-Light. Quelle: NASA.

Aqua über der Erde – Illustration. (Bild: NASA)

Das Instrument Advanced Microwave Scanning Radiometer (AMSR-E) von Aqua erzeugte das erste geophysikalische Endprodukt: Eine weltweite Karte der Wasser-Oberflächentemperaturen. Diese zeigt eine hohe Qualität des Mikrowellen-Aufnahmegeräts – das unabhängig von dicken Wolkendecken arbeitet.

“Nach Jahren der Vorbereitung von Aqua sind hunderte andere Wissenschaftler, mich eingeschlossen, begeistert vom erfolgreichen Start des Satelliten und von den hochqualitativen Aufnahmen,” sagt Claire Parkinson, Aqua-Projektwissenschaftler beim NASA Goddard Space Flight Center. “Wenn alles wie geplant läuft, werden diese Daten zu einem besseren Verständnis des Erd-Klimasystems und zu besseren Wettervorhersagen führen. Dabei liegt der Schwerpunkt bei der Rolle des Wassers darin.”

Ausschnitt aus der ersten Erd-
Wasserkarte von Aqua:
Australien und Neuseeland
(Bild: Space.com)

Aqua ist ein internationales Gemeinschaftsprojekt der USA, Japans und Brasiliens. Die wichtigste Rolle des Raumfahrzeugs ist das Sammeln von Informationen über das Wasser im System Erde.

Aqua startete am 4. Mai 2002 von der Vandenberg Air Force Base in Kalifornien. Der Satellit und seine sechs Instrumente sind derzeit zur Hälfte getestet worden. Bis Anfang Herbst möchte man Aqua vollständig einsatzbereit haben.

Daten zu Aqua:

Rakete: Zweistufiges Delta II 7920-10L
Ort: SLC-2W, Western Range, Luftwaffenstützpunkt Vandenberg, Kalifornien
Startdatum: 4. Mai 2002 um 2:55 Uhr PDT

Statistische Daten:


Gewicht (beim Start): 2.934 kg (6.468 Pfund)
Leistung: 4.860 Watt am Ende der Lebensdauer
Größe (entfaltet): 4,8 m (15,8 ft) x 16,7 m (54,8 ft) x 8 m (26,4 ft)
geplante Missionsdauer: 6 Jahre

Scroll to Top