MESSENGER sieht Venus wieder

Auf ihrem Flug zum Merkur hat die NASA-Sonde ihren zweiten Venus-Vorbeiflug absolviert.

Ein Beitrag von Axel Orth. Quelle: Planetary Society.

Die Menschheit hat mittlerweile alle acht Planeten mit Raumsonden besucht. Der Planet, der am längsten keinen Besuch mehr von einem irdischen Späher erhielt, ist der kleine Merkur – zuletzt vor 32 Jahren. Lange wird dieser Rekord aber nicht mehr halten. Denn seit zwei Jahren ist die NASA-Sonde MESSENGER unterwegs, um das Erbe von Mariner 10 anzutreten, die 1974/75 mit drei Merkur-Vorbeiflügen nahezu das gesamte derzeitige Wissen über den kleinen, aber schweren Planeten zusammen trug.

Gestern absolvierte MESSENGER einen wichtigen Meilenstein ihrer Mission, indem sie zum zweiten Mal an der Venus vorbei flog. Eine 20-minütige Phase im Schatten des Planeten, während der sie auf Stromversorgung allein aus den Bordbatterien angewiesen war, überstand sie problemlos. Ein 6 Gigabit dickes Datenpaket, das sie während des Fluges gesammelt haben müsste, wird in den nächsten Tagen zur Erde überspielt.

Wenn MESSENGER 2011 in einen Orbit um Merkur einschwenkt, wird übrigens Uranus der am längsten nicht mehr besuchte Planet sein, dicht gefolgt von Neptun. An den beiden eisigen Gasriesen flog in den 1980er-Jahren Voyager 2 vorbei.

Verwandte Seiten:

Mariner 10 Informationen der NASA (Englisch)

MESSENGER-Homepage der NASA (Englisch)

Scroll to Top